Alexander Utczyk erreicht 2. Platz

Am 10. Juni erreichte Alexander Utczyk durch mehrere Siege in den Vorrunden das Finale in Venray, dem wichtigsten internationalen Judo-Turnier in den Niederlanden. Das Finale, in diesem Turnier mit 1400 Teilnehmer aus 260 Vereinen aus der ganzen Welt (Belgien, Kanada, Kolumbien, Österreich, Tschechien, Dänemark, Estland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Indien, Israel, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Russland, Slovakei, Schweden, Schweiz, Ukraine, United Kingdom und Usbekistan), hat der Alexander Utczyk (Foto auf Platz zwei) in der Altersklasse U10 bis 24 Kilo leider ganz knapp verloren. Von Kellys Grammatikoumehr

Anrather sind unschlagbar

Bei der F-Jugend Stadtmeisterschaft der Stadt Willich, die am Sonntag in Anrath ausgetragen wurde, hat die Mannschaft von SC Viktoria 07 Anrath F1 den Titel geholt. Damit ist dem Team mit dem Trainergespann Taner Kocak und Thomas Verheyen die Titelverteidigung nach dem Gewinn 2016 gelungen. Mit einem überzeugenden Spielauftritt und – wie im letztem Jahr – ohne ein Gegentor hinnehmen zu müssen, hat die Mannschaft in den fünf Spielen 17 Tore erzielt. Von Lutz Schützmehr

JU-Star 2016 für die Judo-Abteilung

Große Preisverleihung in der Mehrzweckhalle des DJK VFL Willich. Die Junge Union Willich hat der Judo Abteilung des DjK VfL Willich 1919 e.V. in diesem jahr den JU–Star verliehen. Unser Foto zeigt den Vorsitzenden der JU Willich, Florian Rick bei der übergabe des „JU-Star“ an Trainerin Patricia Atsuki von der Judo-Abteilung. Im Hintergrund zu sehen die jungen Judoka, Abteilungsleiter Thomas Rips und Knuth Scheiff und Christian Rick von der Jungen Union Willich. Foto Von Kellys Grammatikoumehr

Platz 5 beim Nordrhein-Team-Finale!

Mit einer großartigen Mannschaftsleistung hat die weibliche U16 Mannschaft des DJK VFL Willich jetzt den fünften Platz beim Nordrhein-Team-Finale in Rhede erreicht. Die Willicher Mannschaft – bestehend aus Jette Christ, Laurien Dröge, Greta Francke, Annika Günthör, Jana Höfgen, Dominique Muller, Sarah Opheiden, Lisa Reichel und Laura Schütz – konnte ihre starke Leistung aus den Qualifikationswettkämpfen dieser Saison bestätigen und sogar noch einmal deutlich steigern. Von Lutz Schützmehr