| 15.21 Uhr

Ein Fest voller Höhepunkte

Ein Fest voller Höhepunkte
Die Schützen mit ihren mit Blumen geschmückten Füllhörnern bieten bei der Parade vor dem Königshaus der St. Sebastianus Bruderschaft immer einen schönen Anblick. FOTO: Kunze
Schiefbahn. Das Schiefbahner Schützenfest kann sich nicht nur sehen lassen, es hält auch einmalige Höhepunkte für Schützen und Festgäste bereit. Von Lutz Schütz

Ganz zu Beginn werden traditionell die Schiefbahner Senioren ganz eng eingebunden, da das Platzkonzert am Samstag um 14.30 Uhr stets im Innenhof des Hubertusstiftes anfängt. Nach der Errichtung der Königsmaie am Torfweg marschieren die Schützen um 17.30 Uhr zur Vorparade auf der Hochstraße auf. Im Festzelt wird anschließend der Ball der Zugkönige mit der Band „events & friends All Stars” gefeiert.

Am Sonntag gedenkt die Bruderschaft im Rahmen eines Feldgottesdienstes der Verstorbenen auf dem Friedhof Bruchstraße. Danach werden bei der Morgenparade (9.45 Uhr) auch die Zugkönige präsentiert. Ab 11 Uhr dürfen sich verdiente Schützen auf Auszeichnungen und Musikfans auf das Ehrungskonzert des Blasorchesters der SWK freuen. Ein absolutes Highlight ist die Wachparade um 16 Uhr. Hier zieht die Wache in gekonntem Zeremoniell auf, damit sicher und ungestört die Parole ausgegeben werden kann. Anschließend folgt eine Serenade, danach ziehen die kunstvoll bestückten Füllhörner auf und die Böhler Werkskapelle führt ihre Musikshow vor. Nach der Parade beginnt der Festzug durch Schiefbahn. Beim Königs- und Schützenball lockt dann etwas Erholung. Für musikalische Genüsse sorgt die Band Klangstadt.

Das Blasorchester des TV Jahn Bockum und die Original Nierstaler begleiten am Montag ab 10 Uhr den festlichen Frühschoppen im Festzelt. Um 11 Uhr wird dann der beeindruckende Einmarsch der Jungschützenabteilung mit ihren Prinzen erfolgen. Ein Augen- und Ohrenschmaus wird auch wieder die Königsgalaparade (16.45 Uhr). Hier sind nicht nur wieder die prächtigen Füllhörner zu sehen, sondern auch der Große Zapfenstreich wird zu hören sein. Anschließend folgt der zweite Festumzug. Den abendlichen Galaball begleitet die Band California Blue, die auch am Dienstag noch einmal aufspielt.

Mit dem Königsvogelschuss auf der Schießanlage am Boltzplatzweg werden am Dienstag ab 15 Uhr bereits die Weichen für das nächste Schützenfest gestellt. Ralf Hall darf aber noch die Abschlussparade um 18 Uhr als Majestät genießen, weil der Thronwechsel erst im August nach der Kevelaerwallfahrt ansteht. Der Krönungsball lockt dann noch einmal um 20 Uhr ins Festzelt, bevor auch dieses Fest ausklingt.

(StadtSpiegel)