| 12.41 Uhr

Tageseinbrecher schlagen zweimal zu

Stadt Willich. Zweimal schlugen Tageseinbrecher am vergangenen Donnerstag im Stadtgebiet zu. Um 14 Uhr bemerkten Passanten die offenstehende Haustür zu einem Einfamilienhaus in Schiefbahn Knickelsdorf. Vermutlich gelangten die Einbrecher vom Garten des Hauses aus an die Garage und hebelten dort eine Tür auf. Von hieraus gelangten sie nach Aufbrechen weiterer Zwischentüren in das Wohnhaus, wo sie sämtliche Räume durchsuchten. Nach Aufbrechen der verschlossenen Hauseingangstür von innen dürften sie diese als Fluchtweg genutzt haben. Von Lutz Schütz

Die Kripo hofft, dass Passanten rund um die Einmündung der Ulmenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben und bittet darum, diese unter Telefon 02162/377–0 der Kripo mitteilen.

Einen weiteren Einbruch mussten die Beamten in Neersen auf dem Hörenweg aufnehmen. Hier brachen die Diebe an der Gebäuderückseite eine Terrassentür auf und durchsuchten die Räume. Zuvor hatten sie die Rollladen hochgedrückt. Auch hier hatten die Einbrecher zunächst vergeblich versucht, über die Garage ins Haus zu geerlangen. Auch hier bittet die Kripo darum, verdächtigen Beobachtungen zu melden.

Zeitgleich fand übrigens ein Großeinsatz der Kreispolizei gegen Wohnungseinbrecher statt. Von 13 bis 22 Uhr hielten mehr als 30 Einsatzkräfte im Kreisgebiet Ausschau nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen. Mehr als 120 Personen und fast 100 Fahrzeuge wurden überprüft. Erwischt wurde aber nur ein Zigarettenschmuggler.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige