| 15.03 Uhr

Fairness beim Kids-Fußball

Willich. Das „Changing Teams Fußball-Turnier“ der Astrid-Lindgren-Schule hat den Schülern wieder eine Menge Spaß gemacht. Von Kellys Grammatikou

Ein besonderes Highlight stand für die Astrid-Lindgren-Schule mit dem „Changing Teams Fußball Turnier“ an. Bei strahlendem Sonnenschein spielten

die Schülerinnen und Schüler klassenübergreifend und bunt gemischt insgesamt fünf Runden Fußball nach vereinfachten Regeln.

Die Mannschaften werden per Zufallsgenerator ausgelost und wechseln in jeder Spielrunde. So kamen dann auch Mädchen wie Jungen direkt ins Spiel und kickten mit Feuereifer Runde für Runde. Das Besondere an dieser Spielform ist, dass alle Beteiligten gleichzeitig Spieler, Torwart und Schiedsrichter sind und das gesamte Spiel in der Verantwortung der Kinder liegt. Mit Bravour meisterten die fußballbegeisterten Kinder ihre Aufgabe.

Fair-play, Rücksichtnahme und soziales Miteinander wurden von den Kindern aller Jahrgangsstufen vorbildlich praktiziert. Natürlich kam auch der Spaß dabei nicht zu kurz. Alle ließen: „Das macht Spaß!“ verlauten und konnten dank der Hilfe zahlreicher Eltern diesen Tag genießen.

Organisiert wurde dieses zum zweiten Mal durchgeführte Turnier wieder von Manuel Schulitz vom Fußball Verband Niederrhein, der auch für alle Teilnehmer eine kleine Überraschung mitbrachte. So waren sich am Ende Schüler, Eltern und Lehrer einig: Das war nicht das letzte Changing Team Fußballturnier der Astrid-Lindgren-Schule!

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige