| 14.11 Uhr

Ein Königshaus mit vier Königen

Ein Königshaus mit vier Königen
Das Königshaus (von links): Königsoffizier Marco Gotzes, Ministerpaar Ina und Dr. Thomas Münch, Königspaar Ernst und Marlene Kiwitz sowie Ministerpaar Andrea und Dr. Ralf Oerschkes. FOTO: St. Sebastianus Bruderschaft
Anrath. Jedes gute Kartenspiel hat vier Könige, die Anrather St. Sebastianus Bruderschaft hat in ihrem diesjährigen Königshaus ebenfalls ein solches Blatt! Von Lutz Schütz

Herzkönig ist dabei eindeutig Ernst Kiwitz. Als kleiner Junge in Willich hat er schon beschlossen: „Ich werde einmal Schützenkönig!“ Das Problem: Er war gar kein Schütze und wurde auch erst einmal keiner! Einige Jahrzehnte und einen Umzug nach Anrath später hat der Berufskraftfahrer sein Ziel erreicht. In der Medizinergruppe der St. Sebastianus-Bruderschaft hat der 60-Jährige seit zwölf Jahren eine emotionale Heimat gefunden, das Brauchtum bereitet ihm viel Freude und auch seine Frau Marlene war begeistert. Da war es nur ein kleiner Schritt an die Vogelstange, um den Lebenstraum endlich zu verwirklichen. Das Motto des stets gut gelaunten und humorvollen Mediziners ist: Das Leben genießen! Das Königspaar ist seit 2007 verheiratet. Der Sonnenschein des Paares ist übrigens Enkelin Zoe (7).

Die Mediziner sind es auch, die den Hofstaat mit zwei Ministerpaaren und unterstützen. Sowohl Dr. Thomas Münch als auch Dr. Ralf Oerschkes waren selbst schon Anrather Schützenkönige. Der Ingenieur Münch amtierte 2005 mit seiner Frau Ina auf dem Schützenthron. Erst im vorigen Jahr wurde er als Stabsarzt zur Unterstützung von Generalarzt Hans Alsdorf in die Doktorei berufen – und muss dieses Amt als Minister gleich im ersten Jahr ruhen lassen. Gattin Ina, die seit vielen Jahren im Bruderschaftsvorstand Aufgaben wahrnimmt und der ersten Frauengruppe der Bruderschaft, dem Corps Soevia, angehört, ist seit fast zwei Jahrzehnten aktive Schützenschwester.

Schon etwas länger liegt die Regentschaft von Minister Ralf Oerschkes zurück. 1991 war der Chef der Medizinergruppe noch ein Schwarzer Husar. 1996 folgte der Wechsel zu den Medizinern. Mit Ehefrau Andrea ist der 55-jährige SPD-Ratsherr seit 2007 verheiratet. Im Zivilleben arbeitet der promovierte Chemiker bei einem Softwareunternehmen in Mönchengladbach.

Als Königsoffizier wurde ebenfalls ein ehemaliger Regimentskönig verpflichtet. Marco Gotzes, Monarch von 2014, ist der Chef-Organisator des Königshauses. Der 33 Jahre alte „Brave Jong“ ist mittlerweile nach Neersen gezogen und trägt außerdem die rote Husarenuniform der „Heiteren“ im benachbarten Clörath. Zugleich ist der Marketing- und PR-Kaufmann auch seiner alten Heimat treu geblieben.

(StadtSpiegel)