| 15.42 Uhr

Beeindruckender Athlet Hyundai hat den neu aufgelegten SUV Santa Fe verlängert

Beeindruckender Athlet Hyundai hat den neu aufgelegten SUV Santa Fe verlängert
Der neue Santa Fe ist ein schickes Reisefahrzeug. FOTO: Hyunda
Mit dem schick gezeichneten neuen Santa Fe schickt Hyundai ein Fahrzeug mit reichhaltiger Serienausstattung ins Rennen, das als Allradler oder als Fronttriebler zu haben ist. Von Patrick Jansen

Das Fahrzeug unterscheidet sich nicht wesentlich von Wettbewerb-SUVs in punkto Outfit und Technik – bis auf die Front natürlich, die mit dem typischen Hyundai-Grill auf die Marke hinweist. Der neue Santa Fe hat zwar leicht an Länge zugelegt, ist aber erheblich niedriger gebaut. Das lässt ihn wesentlich athletischer erscheinen als den Vorgänger, und trotzdem haben die Insassen genügend Kopffreiheit. Überhaupt ist das Platzangebot sehr großzügig bemessen und variabel gestaltbar.

Auch der Innenraum des Santa Fe hat jetzt eine moderne und edle Prägung. Das liegt nicht nur an der Gestaltung – vor allem auch an der durchdachten Materialwahl und der akribischen Verarbeitung.

Als Motoren sind ein Benziner und zwei Selbstzünder im Angebot. Zum Basispreis von 29.900 Euro ist der 141 kW/192 PS starke 2,4-Liter-Benziner mit Frontantrieb zu haben. Klare Favoriten sind aber die beiden Dieselmotoren. Brandneu ist der 2,0-Liter-Diesel mit einer Leistung von 110 kW/150 PS. Er erfüllt bereits die Bedingungen für die künftige Abgasnorm Euro6, ist aber wie der Benziner nicht mit Allradantrieb kombinierbar.

Der 2,2-Liter-Diesel leistet 145 kW/197 PS und bietet ein Drehmoment von 421 Nm zwischen 1.800 und 2.500 U/min. Leise und laufruhig verrichtet der Motor seine Arbeit. In Verbindung mit dem Sechsstufen Automatikgetriebe ist er ein idealer Antrieb für lange Fahrten.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige