| 12.01 Uhr

Erfolgreicher Abschluss

Schiefbahn. Mit diesen Ergebnissen können die Badminton-Spieler des TV Schiefbahn sehr zufrieden sein. Von Kellys Grammatikou

Nach den letzten Spielen der Saison beendete die U19-Minimannschaft die Saison mit deutlichen 24:0 Punkten. Dabei wurde es beim letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten TuS Viersen M1 noch einmal spannend. Max Kotulla rettete den letzten Sieg (4:2) durch ein spannendes Dreisatzspiel im zweiten Herren-Einzel. Ein Teil der Jugendlichen wird in der nächsten Saison die Seniorenmannschaften verstärken.

Ebenso hervorragen beendete die erste Seniorenmannschaft (Kreisliga) mit 24:0 Punkten die Saison. Damit konnte der bereits vorzeitig klar gemachte Aufstieg in die Bezirksklasse untermauert werden. Im letzten Spiel wurde die zweite Mannschaft des TV Gut Heil Krefeld mit 6:1 geschlagen. Dazu passt, dass die Spieler des TV Schiefbahn in der Gruppe die Spieler-Statistik anführen.

Die U15-Minimannschaft erzielte mit einem 5:1 gegen die Minimannschaft des BSC Büderich ihren ersten Sieg und konnte so den vorletzten Staffelplatz behaupten. Die Kinder haben ihre erste Saison gespielt und sich stetig verbessert. Das macht Mut für die nächste Saison.

Nicht so gut lief es leider für die zweite Seniorenmannschaft, die im letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten BG 62 Dormagen 3 ein Remis benötigt hätte, um den letzten Platz zu verlassen. Sie verpasste dies knapp mit einem 3:5. Verstärkt durch Spieler der Jugendmannschaft wollen die Senioren in der nächsten Saison wieder angreifen.

Der nächste Termin für die Badminton-Spieler ist das jährliche Schleifchenturnier am 20. Mai. Infos auf www.tv-schiefbahn.de

(StadtSpiegel)