| 10.31 Uhr

Zwei Schläge bis zum Bier

Zwei Schläge bis zum Bier
Nur zwei Schläge brauchte Bürgermeister Josef Heyes, um den Zapfhahn ins erste Fass zu schlagen. FOTO: Peter van Bohemen
Mit de. m Fassbieranstich durch Bürgermeister Josef Heyes startete am Samstag das „8. Original Schiefbahner Oktoberfest“. Nach nur zwei Schlägen hieß es „O´zapft is! Von Lutz Schütz

Schiefbahn (GH).

Die „Albfetza“ sorgten von Beginn an für Stimmung und das Zelt war schon nach kurzer Zeit auf Betriebstemperatur.

Ein Highlight war die Tombola. Die drei Hauptgewinner sind: Nicolai Kißmer (Kreuzfahrt auf der Aida für zwei Personen von Reisebüro Krüger), Christian Maritzen (Mercedes Benz Hotelscheck von der Xaver Schmid GmbH) und Simone Sturm (49 Zoll LED TV von Stumpen Media Service). Die Hälfte des Erlöses aus der Tombola geht an die Aktion „Schützen Helfen“.

Großes Interesse zeigten die Gäste am „Wettsägen“ mit einer Zweimann-Schrotsäge, bei der es ein 10 Liter Fass Bier zu gewinnen gab. Zersägt wurde der Maibaum, den die Jungschützenabteilung seit vielen Jahren an der Hubertuskirche aufstellt. Der Baum war in die Jahre gekommen und seine Standfestigkeit erlaubte ein erneutes Aufstellen nicht mehr.

Auch die Selfiewand im Zelt sorgte für reichlich Gaudi. Gelungene Selfies können eingesandt werden per E-Mail an: oktoberfest@ sebastianus.de. Unter den Einsendungen wird das schönste Bild ausgewählt. Der Einsender bekommt zwei Freikarten für das Oktoberfest 2017.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige