| 14.52 Uhr

Zwölfjähriger Radfahrer von Auto er fasst

Stadt Willich. Leicht verletzt wurde ein zwölfjähriger Radfahrer aus Willich beim Zusammenstoß mit einem Auto. Der Junge trug keinen Fahrradhelm, zudem funktionierte das vordere Licht an seinem Fahrrad nicht. Das Kind aus der „Spielstraße“ Domgarten kommend in Richtung Schiefbahner Straße fahren. Dabei achtete der Junge nicht auf das Auto, das ein 61--jähriger Willicher steuerte. Der Autofahrer befuhr die Hülsdonkstraße und wollte geradeaus in den verkehrsberuhigten Bereich in Richtung Kirche fahren. An der Einmündung erfasste er das Kind. Der Junge stürzte und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei noch einmal an alle Eltern: Achten Sie, besonders bei der jetzigen „dunklen“ Jahreszeit besonders auf die Verkehrssicherheit der Fahrräder Ihrer Kinder. Auch helle Kleidung mit Reflektoren kann vor Unfällen schützen! Sichtbarkeit ist Sicherheit! Von Kellys Grammatikou
(StadtSpiegel)