| 10.43 Uhr

Zeitzeugen kamen zur Eröffnung

Zeitzeugen kamen zur Eröffnung
Am Sonntag ist im Museum KampsPitter im Park des St. Bernhard-Gymnasiums in Schiefbahn die Ausstellung „Reise ins Ungewisse“ eröffnet worden. Die Heimat- und Geschichtsfreunde Willich haben mit Unterstützung des Stadtarchiv und des Anrather Bürgerverein im Rahmen des Themenjahres „UNTERWEGS an Rhein und Maas“ des Museumsnetzwerkes Rhein-Maas die Flüchtlingen und Vertriebenen nach 1945 auf ihren Wegen in die Altgemeinden der Stadt in den Fokus genommen. Zur Eröffnung der Ausstellung kamen auch zahlreiche Zeitzeugen (mit Sonnenblume), die sich gemeinsam mit den Projektteilnehmern zu einem Foto vor dem KampsPitter aufstellten. Die Ausstellung ist jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet an folgenden Sonntagen: 22. Oktober, 5., 12. (13 - 18 Uhr) und 19. November sowie 3. und 17. Dezember. Der Eintritt kostet 5 Euro, dafür gibt es auch Kaffee und Kuchen. Foto Von Lutz Schütz

: max

(StadtSpiegel)