| 12.42 Uhr

Wohnberatung für Hilfsbedürftige

Stadt Willich. Die eigene Wohnung ist der Ort, an dem sich vor allem ältere oder auch hilfsbedürftige Menschen wohl und sicher fühlen, wohl naturgemäß am meisten aufhalten – und genau hier setzt die Wohnberatung an: Sie hat zum Ziel, Menschen selbstständiges Wohnen, eine selbstständige Haushaltsführung der Menschen in ihrer Wohnung und in ihrem Wohnumfeld zu erhalten. Wohnberatung dient unter anderem der Unfallvermeidung und Prävention, aber auch der Erleichterung von Pflege. Von der Redaktion

Für Willich und Tönisvorst ist hier Stefanula Giannoulidis die richtige Ansprechpartnerin, die interessierte Bürger besucht und kostenlos berät. Kontakt kann man zu ihr über den Pflegestützpunkt Wohnberatung (Albert Oetker Straße 98 unter 0 21 54/949 604 oder 0172 / 8 318 471) bekommen, oder über die Begegnungsstätten:

· Willich: Kaiserplatz 1, Telefon 02154 428055 · Schiefbahn: Hochstraße 67 , Telefon 02154 4809907 · Neersen: Minoritenplatz 29, Telefon 02156 6763 · Anrath: Kirchplatz 9–11, Telefon 02156 2594

(StadtSpiegel)