| 03.30 Uhr

Willicher Radler gehen auf Rekordjagd

Stadt Willich. Stadt Willich nimmt 2015 wieder am Stadtradeln teil. Von Kellys Grammatikou

Willich ist wieder dabei: Auch 2015 nimmt die Stadt wieder am Stadtradeln, einer bundesweiten Kampagne zum Klimaschutz und zur Radverkehrsförderung, teil. Alle Willicher Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen sind aufgerufen, Teams zu bilden und innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Fahrradkilometer zu erradeln – ob beruflich oder privat, spielt dabei keine Rolle! Willichs Klimamanager Marcel Gellißen: „2014 konnte Willich 21.675 Kilometer sammeln und damit im Vergleich zur Autofahrt 3,1 Tonnen Kohlendioxid einsparen. Dieser schöne Erfolg soll in diesem Jahr noch übertroffen werden.“ Zu den Fakten: Die Aktion läuft in Willich vom 31. Mai bis zum 20. Juni, während dieser dreiwöchigen Aktionsphase bucht jeder Radler unter www.stadtradeln.de die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer in einem Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank zur Erfassung der Radkilometer. Die Ergebnisse der Teams sowie Kommunen werden auf der Stadtradeln-Internetseite veröffentlicht. So werden Teamvergleiche innerhalb der Kommune, aber auch bundesweite Vergleiche zwischen Kommunen möglich – und das soll für zusätzliche Motivation sorgen. Die Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln findet dieses Mal zum Blütenfest am 31. Mai in Willich statt. In Zusammenarbeit mit örtlichen Fahrradhändlern wird es neben einer Fahrradausstellung für Mutige ein Hochrad-Probefahren sowie einen „Speed-Flicking“-Wettbewerb (Reifenflicken auf Zeit) geben. Nachmittags präsentieren die Nachwuchs-Radballer des RSC Blitz Schiefbahn ihr fahrerisches Können, danach findet die Preisverleihung zur Aktion „Alter Drahtesel gegen neues Bike“ statt – hier werden übrigens noch weitere Bilder gesucht (nähere Infos dazu wie zu der gesamten Aktion bei Marcel Gellißen, Tel.: 02156/949–257, willich@stadtradeln.de). Anschließend startet die große Fahrradversteigerung, deren Erlöse vollständig dem Arbeitskreis Fremde in der Stadt Willich e.V. gespendet werden. Für junge Stadtradler bietet das Jugendzentrum „Hülse“ einen Geschicklichkeits-Parcours an, und am offiziellen Stadtradeln- Stand gibt es neben zahlreichen Informationen zum Thema Radfahren auch die Möglichkeit, sich „Last Minute“ anzumelden. Wie schon 2014 werden lokal wieder die besten Willicher Einzelradler und Teams durch die Stadt prämiert. Die Auszeichnung erfolgt in den Kategorien „Aktivste Radler“ und „Radelaktivste Teams“. Zu gewinnen gibt‘s für de aktivsten Radler ein hochwertiges Markenfahrrad, das von den Stadtwerken Willich zur Verfügung gestellt wird, – deren Team „Energieradler“ übrigens auch kräftig in die Pedale treten wird. Auch den weiteren Gewinnern winken attraktive Sachpreise rund ums Thema „Fahrrad“ (unter anderem gesponsert von Zweirad Wingerath aus Anrath). Zusätzlich wird erneut unter allen aktiven Teilnehmern ein nagelneues Fahrrad verlost. Weitere Infos zu Teilnahme und Registrierung unter www.stadtradeln.de und beim lokalen Koordinator Marcel Gellißen.

(Report Anzeigenblatt)