| 12.52 Uhr

Willich ist Modellkommune

Die Stadt Willich nimmt neben 14 weiteren Städten, Kreisen und Gemeinden als Modellkommune des Landes Nordrhein-Westfalen an dem Projekt „Global Nachhaltige Kommune“ teil. Von Lutz Schütz

Stadt Willich (stz).

Damit stellt sich die Stadt den großen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, nachhaltiger Konsum, Umweltschutz, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit.

Diese Themen sind aber nur ein Teil der globalen Nachhaltigkeitsziele, die von einem UN-Gipfel im September 2015 verabschiedet worden sind. Insgesamt gibt es 17 Haupt- und 169 Unterziele. Jede der 15 Modellkommunen muss nun eigene Nachhaltigkeitsstrategien entwickeln, welche die UN-Ziele auf regionale und lokale Anforderungen herunterbrechen.

In Willich konzentriert sich die Steuerungsgruppe (besteht aus Bürgermeister Josef Heyes, der Beigeordneten Martina Stall und Vertretern der Ratsfraktionen sowie aus Mitgliedern von Werberingen, Kirchen, Vereinen, Verbänden und Gewerbetreibenden) hauptsächlich auf die Themenfelder: Globale Verantwortung und Eine Welt, Mobilität, Gesellschaftliche Teilhabe und Gender inklusive Bildung, Demografie, Klima und Energie sowie Natürliche Ressourcen und Umwelt.

Bis Herbst 2017 sollen diese lokalen Themenfelder – natürlich abgestimmt und mit Bezug auf die Nachhaltigkeitsstrategien des Bundes und Landes – nun möglichst konkret in einem Strategiepapier zusammengefasst werden, das dann dem Rat der Stadt zur Entscheidung vorgelegt wird. Weitere Informationen zu dem Thema gibt es auf der Internetseite der Stadt (www.stadt-willich.de => Bauen & Umwelt => Umweltschutz).

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige