| 17.42 Uhr

Weihnachtstreff ist gewachsen

Weihnachtstreff ist gewachsen
Viele Willicher – nicht nur Geschäftsleute – engagieren sich, damit der Willicher Weihnachtstreff in diesem Jahr ein Erfolg wird. FOTO: Schütz
Willich. Hoffentlich meint es Petrus am kommenden Wochenende gut mit den Organisatoren des Willicher Weihnachtstreffs. Citymanagerin Christel Holter und Werberingvorsitzender Christoph Smits hoffen darauf, dass es zumindest nicht regnen wird. Von Lutz Schütz

Ein paar Kältegrade wären auch nicht schlecht, denn dann würde Christel Holter für die Kinder eine große Ladung Schnee (25 Kubikmeter) ankarren lassen, damit diese am Samstag eine kleine Schlittenbahn bauen können. Mit zwölf einheitlich gestalteten Holzhäuschen wird der Willicher Markt in diesem Jahr deutlich besser gefüllt sein als im Vorjahr, als es lediglich acht Häuschen gab.

Die größtenteils lokalen Unternehmen bieten ein breite Palette von Produkten an. So kann man im Häuschen der Schiefbahner Vinothek Hesker Glühwein, Punsch, Essig, Öle und Präsente kaufen. Das Wekelner Geschäft Glückspilz wird Spiel, Bücher und Geschenkidee offerieren. Einer der wenigen auswärtigen Anbieter ist (R)eintüten mit Stein- und Meersalzen, verschiedenen Pferr-, Zucker- und Chilisorten und weiteren Gewürzen. Das Willicher Einrichtungshaus XXS präsentiert Lichtobjekte und weihnachtliche Dekorationen. Das hiesige Kindergeschäft BellaBee verkauft Baby- und Kindermoden und Accessoires und „Dies & Das“ stellt viele Geschenk- und Dekoideen vor. Der Zeichner Peter Schmitz wird seinen Kalender mit Willicher Skizzen anbieten und die Bilder auch einzeln oder als Postkarte verkaufen. Holzskulpturen findet man in dem Häuschen der Weseler Künstlerin Anja Weinberg. Herbert Dorfi von UNICEF Mönchengladbach bietet wie im Vorjahr die UNICEF-Weihnachtsgrußkarten zum Verkauf an.

Geschenkidee aus Stoff und Wolle findet man im Häuschen von Martina Sauer und Ulrike Ribbeck verkauft Ledertaschen und -accessoires Made in Willich. Gebrannte Mandeln, weihnachtliches Gebäck und Zwiebelkuchen von der Schiefbahner Bäckerei Schmitz runden das Angebot in den Holzhäuschen ab.

Zu familienfreundlichen Preisen wird Norbert Wirth vom Cafe Pause die Besucher mit süßen und herzhaften Speisen verwöhnen. Das Coffee-Bike von Timo Pauli mit heißen Leckereien ist auch wieder mit von der Partie. Mit weihnachtlichen Lieder und Jazz-Standards unterhält das Duo Schulz & Schulz die Besucher ab 17.30 Uhr.

Den Besuch des Weihnachtstreffs kann man zudem mit einem Einkaufsbummel verbinden. Die meisten Geschäfte im Ortskern haben am Samstag bis 18 Uhr geöffnet. In der Peterstraße dreht sich von 11 bis 18 Uhr alles rund um den Hund. Das Angebot reicht vom Hoftrödelmarkt zu Gunsten des Tierschutzes bis zum Hunde-Fotoshooting in der Second Hand Boutique Gaby. Hillers schenkt aromatische Tees aus und das Café Kaisereck bietet heiße Waffeln an.

Am Sonntag, 6. Dezember öffnet der Weihnachtstreffs um 12 Uhr. Mit dem Auftritt des A-cappella-Chors „Die Tonköpfe“, die Chormusik à la carte auf dem Markt singen werden, startet das Rahmenprogramm um 12.30 Uhr. Ab 13 Uhr wird Petra Raith als Engel mit Akkordeon zu bestaunen sein. Weitere Unterhaltung für Kinder bietet das Puppentheater Winterkrokodil (15.30 bis 16.15 Uhr). Anschließend wird die Gitarristin und Sängerin Annika Lamm die Marktbesucher mit ihrer Live-Musik unterhalten.

Um 17.30 Uhr wird zum Abschluss des Wintertreffs der Nikolaus die kleine Budenstadt besuchen. Geleitet von Fackelträgern und dem Willicher Tambour- und Fanfarenkorps wird er vom Kaiserplatz zum Wintertreff eilen, um die Kinder zu beschenken.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige