| 00.00 Uhr

Wartezeit mit Handy abkürzen

Kreis Viersen. Bürger im Kreis Viersen können sich ab sofort mit dem Smartphone über ihre Wartezeiten in der KFZ-Zulassungsstelle im Kreishaus in Viersen informieren. Von der Redaktion

Möglich machen das QR-Codes auf den Wartebons, über die die jeweils aktuelle Wartezeit individuell abrufbar ist. „Die Bürger haben nun die Möglichkeit, die Zeit auch außerhalb der Zulassungsstelle zu verbringen, ohne den Aufruf am Schalter zu verpassen“, sagt Heidrun Steinwartz, Leiterin der Abteilung für Fahrzeugzulassung. Besonders an Tagen mit erhöhtem Besucheraufkommen wie beispielsweise an Brückentagen, dem Monatsende oder am Beginn und Ende der Ferien eine Erleichterung für den Bürger.

„Zwar bemühen sich alle Mitarbeiterinnen und Mitabeiter der Zulassungsstelle, die Wartezeit möglichst gering zu halten, manchmal ist dies jedoch nur bedingt möglich“, sagt Steinwartz. Um den Service nutzen zu können, muss der QR-Code auf dem Wartebon mit entsprechenden Scan-Apps gelesen werden. Diese sind kostenlos über iTunes oder den Google-Play-Store erhältlich. Auf dem Handy erscheinen dann die aktuell aufgerufene Wartenummer sowie die durchschnittliche Wartezeit der zuletzt aufgerufenen Besucher.

„Auch von zu Hause können sich die Bürger bereits vor dem Besuch einen Eindruck machen, mit welcher Wartezeit in etwa zu rechnen ist,“ sagt Philipp Preussner, Leiter Informations- und Kommunikationstechnik beim Kreis Viersen. Über den Link warten.info/kreis-viersen können sie im Internet die Informationen abrufen. Beide neue Services werden zunächst nur für die Hauptstelle im Viersener Kreishaus angeboten. Eine Ausweitung auf die Zweigstelle der KFZ-Zulassung in Kempen ist in Planung.

(Report Anzeigenblatt)