| 15.22 Uhr

Vom Sänger zum Extremsportler

Vom Sänger zum Extremsportler
Gut besucht war der Vortrag von Joe Kelly in der Jakob-Frantzen-Halle in Willich am Samstagabend. Gemeinsame Einlader waren die Stadt Willich und die Halle 22 (im Bild begrüßen Thomas Mathes und Edith Gribs von der Halle 22 Joe Kelly). „NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel“ lautete der Titel des Vortrages des Mannes, der sich vom Sänger zum Extrem-Sportler gewandelt hat. Ausdauersport als Ausgleich zur musikalischen Arbeit mit der legendären „Kelly Family“ lehrte Joe Kelly, die Ziele zu erreichen, die er sich selbst setzt. Sein eiserner Wille und seine Selbstdisziplin erlauben es ihm, besondere Dinge zu leisten. Alles ist bei ihm eine Sache des Kopfes, eine Frage der Selbstüberwindung, des konsequenten Umsetzens und des zielorientierten Handelns. So absolvierte er über 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, neun Wüstenläufe, drei Radrennen „Race Across America“ von der West- zur Ostküste der USA, über 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans. Zudem lief er fürs Fernsehen einmal von Norden nach Süden durch Deutschland, nahm an einer Expedition zum Südpol teil und rannte 400 km durch die Wüste Namibia. Foto: Von Lutz Schütz

max

(StadtSpiegel)