| 12.32 Uhr

Vier Bälle und fünf Paraden

Schiefbahn. Das Schiefbahner Schützenfest beginnt am Samstag mit einem Platzkonzert im Innenhof des Hubertusstiftes. Von Lutz Schütz

Ab 14.30 Uhr ertönen Trommeln, Flöten, Lyra und Blasinstrumente zur Freude von Schützen und Anwohnern. Nach dem Aufstellen der Königsmaie geht es dann zur Vorparade (17.30 Uhr) auf dem Paradeplatz auf der Hochstraße.

Mit dem Ball der Zugkönige und der Band „Heavens Club“ beginnt im Festzelt auf dem Jahnplatz um 20 Uhr der erste Schützenabend. Präsident Michael Klein weist darauf hin, dass die Abendkasse wieder bis zum Veranstaltungsende geöffnet bleibt.

Der Sonntag beginnt für die Schützen in aller Herrgottsfrühe um 8.30 Uhr mit dem Feldgottesdienst auf dem Friedhof an der Bruchstraße. Nach dem Totengedenken folgt die Morgenparade im Dorf um 9.45 Uhr.

Das Ehrungskonzert mit dem Blasorchester der Stadtwerke Krefeld beginnt um 11 Uhr. Bei dieser Gelegenheit werden stets Jubilare und verdiente Schützen ausgezeichnet. Am Nachmittag startet um 16 Uhr die eindrucksvolle Wachparade mit Paroleausgabe, Blumenhorncorso und Musikserenade. Nach dem Umzug spielt zum Königs- und Schützenball ab 20 Uhr wieder „Heavens Club“ auf.

Mit einem zünftigen Frühschoppen mit dem Blasorchester des TV Jahn Bockum beginnt der Montag erst um 10 Uhr. Frisch ausgeruht zieht eine Stunde später auch die eindrucksvolle Jungschützenabteilung ins Zelt ein. Glanzpunkt des Nachmittags ist die Königs-Galaparade um 16.45 Uhr mit dem anschließenden Umzug. Im Festzelt bestreitet ab 20 Uhr die Band „California Blue“ den Galaball.

Zum Ende des Festes wird am Dienstag ab 15 Uhr an der Schießanlage am Boltzplatzweg auf den Königsvogel angelegt. Mit dem designierten Nachfolger von König Patrick Wasser geht es dann zur Abschlussparade (18 Uhr) und danach zum Krönungsball ins Zelt. Dort wartet wieder die Band „California Blue“.

(Report Anzeigenblatt)