| 12.31 Uhr

Verwaltungsstellen sind „zwischen den Jahren“ zu

Stadt Willich. Geschlossen bleiben in der Zeit „zwischen den Jahren“ alle Willicher Verwaltungsstellen, konkret vom 24. Dezember bis einschließlich 4. Januar. Letztmalig sind die Verwaltungsstellen in diesem Jahr also am Dienstag, 23. Dezember, geöffnet, erstmals im neuen Jahr am Montag, 5. Januar. Mit dieser Lösung wird Geld gespart: Heiligabend und Silvester sind eh freie Tage, mit drei „angeordneten“ Urlaubstagen wird eine längere Schließung am Block erreicht – und der städtische Haushalt unter anderem durch Energieeinsparungen entlastet. Die üblichen Notdienste sind natürlich gewährleistet: Sollte beispielsweise der Winter mit Schnee und Glätte aus- oder auch einbrechen, steht die Truppe der Gemeinschaftsbetriebe Willich (GBW) mit dem Winterdienst bereit. Und natürlich ist auch das städtisch Sport- und Freizeitbad „De Bütt“ von der Schließung ausgenommen: Nach der Grundreinigungs-Schließungszeit (1. bis 26. Dezember) öffnet das beliebte Bad wieder am 27. Dezember. Von Lutz Schütz
(StadtSpiegel)