| 16.22 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag und Malaktion für Familien

Verkaufsoffener Sonntag und Malaktion für Familien
Die Mitglieder des Werberingvorstands sowie Julia Timmer vom Kunst.Punkt.Willich (links) sowie Frank Tichelkamp von der Brauerei Königshof (3.v.r.) hoffen auf gutes Wetter am Sonntag. FOTO: Schütz
teil. Da der Markt nach wie vor eine große Baustelle ist, findet der Biathlon-Wettbewerb anlässlich des diesjährigen Herbstzaubers (siehe nebenstehenden Artikel) auf dem Kaiserplatz statt. Ihre Fenster schmücken aber herbstlich alle Geschäfte in der gesamten Innenstadt. Und sie nehmen auch am verkaufsoffenen Sonntag am 28. Oktober von 13 bis 18 Uhr Von Lutz Schütz

Willich.

Damit die Bürger auch Zugang zum Markt haben, ist es geplant, die Peterstraße zwischen Grabenstraße und Markt am Sonntag zumindest für Fußgänger zu öffenen. So wollen ihnen die Verantwortlichen bei der Stadt und bei der Baufirma den gewohnten Schaufensterbummel Richtung Bahnstraße ermöglichen.

Bei der offiziellen Pressekonferenz zu der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende des Werbering Willich bei dem Gesundheits- und Fitnessstudio Halle 22, das durch sein Sponsoring den Biathlon-Wettbewerb erst möglich gemacht hat. Ein weiteres Dankeschön galt der Brauerei Königshof für ihre Unterstützung. Thomas Mathes von der Halle 22 und Frank Tichelkamp von der Krefelder Brauerei nehmen zudem noch an der Prominenten-Staffel teil, mehr Einsatz geht nicht. Für Wettkämpfer und Zuschauer wird am Kaiserplatz ein richtiges kleines Biathlondorf aufgebaut mit verschiedenen Imbissständen (sowohl herzhafte als auch süße Speisen), einem Getränkeausschank und diversen Info- und Verkaufsständen.

Eine Aktion für Familien findet am kommenden Sonntag im ehemaligen Schleckermarkt an der Bahnstraße 14 statt, in dem sich jetzt der Kunst.Punkt.Willich befindet. Von 13 bis 18 Uhr findet dort eine Art Grusel-Happening statt, bei dem Jung und Alt sich im Aktionsmalen mit Flummis und Seifenblasen versuchen kann. Zwischendurch gibt es sogar einen kleinen Live-Auftritt der Musik-Combo von Nils Reiswolf.

Aber nicht nur beim Herbstzauber wird sich der Werbering Willich für seine Mitbürger einsetzen. Vom 17. bis 24. November wird wieder die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt, die den Ortskern in der Weihnachtszeit erhellt. Trotz der dann stattfindenden Pflasterarbeiten auch in der sogenannten kleinen Peterstraße. Und am Freitag, 7. Dezember, heißt es im Zentrum von Alt-Willich wieder „Die Nikoläuse sind los...“. Trotz der Bauarbeiten am Markt nehmen wieder rund 30 Geschäfte an der Aktion teil.

Einen Weihnachtstreff wird es in diesem Jahr aber nicht geben. Erst im kommenden Jahr wird sich entscheiden, ob die Willicher Geschäftsleute den beantragten verkaufsoffenen Sonntag in der Adventszeit von der Stadt zugesprochen bekommen. Dieser soll dann mit einem Weihnachtstreff verbunden werden.

(StadtSpiegel)