| 09.18 Uhr

Tipps für den Smartphone-Kauf

Die Auswahl an Smartphones ist mittlerweile riesig. Neue Modelle, wie das Samsung Galaxy S7 und das S6 Edge stehen schon in den Startlöchern. Doch ist neu automatisch besser?

Worauf kommt es beim Smartphone-Kauf überhaupt an? Jedes Smartphone hat seine Stärken und ihre Schwächen: Das eine überzeugt mit bester Fotoqualität, das nächste mit einer schnellen Funkverbindung. Als Smartphone-Nutzer sollte man daher abwägen, welche Eigenschaften einem besonders wichtig sind. Hilfestellung bei der Smartphone-Auswahl bietet der Smartphone-Vergleich von 1&1. Einige Punkte, die bei der Entscheidung für ein Smartphone eine Rolle spielen können:

  • Betriebssystem: Vom Betriebssystem hängt ab, wie komfortabel das Gerät zu bedienen ist und welche Apps heruntergeladen werden können. In ihrer Leistungsfähigkeit unterscheiden sich die verschiedenen Systeme kaum voneinander. Den größten Marktanteil in Deutschland hat das Betriebssystem Android OS. Es folgen iOS und Windows Phone. Einen geringen Marktanteil hat das Betriebssystem Blackberry. Dieses System ist vor allem für Business Smartphones ideal geeignet.
  • Empfang: Mit dem Smartphone ist man auf unterschiedlichen Wegen mobil: UMTS, HSPA, LTE oder WLAN sind die gängigen Mobilfunkstandards. Die Übertragungsgeschwindigkeiten variieren von Gerät zu Gerät. Wer sein Smartphone überwiegend zu Hause nutzen möchte, sollte auf eine gute WLAN-Übertragung achten. Wer im Alltag mobil sein möchte, braucht einen starken UMTS-Empfang. Die neuste Mobilfunktechnologie LTE ist für Nutzer wichtig, die besonders schnell surfen möchten.
  • Akkulaufzeit: Die Akkulaufzeit ist zwei von drei Smartphone-Nutzern besonders wichtig. Laut einer Umfrage von BITKOM wünschen sich 69 Prozent der Befragten, dass ihr nächstes Smartphone über einen leistungsfähigeren Akku verfügt. Da das Smartphone quasi im Dauereinsatz ist, möchten die Nutzer es nicht schon nach wenigen Stunden wieder aufladen.
  • Kameraqualität: Wer sein Smartphones oft zum Fotografieren nutzt, braucht eine hochwertige Handy-Kamera. Wer hingegen nur gelegentlich Schnappschüsse mit dem Smartphone macht und ansonsten eine Digitalkompaktkamera benutzt, kann bei der Bildqualität Abstriche machen.

Wer weiß, worauf er viel Wert legt, findet unter den vielen verschiedenen Smartphone-Modellen schneller das beste Gerät für sich. United Nations of smartphone operating systems