| 10.12 Uhr

Tablet ersetzt Bücherschrank

Stadt Willich. Zum Erfolgsmodell hat sich „Onleihe Niederrhein“, das eBook-Angebot von 16 Stadtbibliotheken der Region entwickelt, das jetzt seit einem Jahr besteht. Von Lutz Schütz

Am 1. September 2015 ging das System online, und mit von der Partie ist seit Beginn die Willicher Stadtbücherei. Mehr als 2000 Büchereikunden nutzen bereits regelmäßig jeden Monat die Onleihe Niederrhein.

„Wir haben bislang wirklich durchweg gute Erfahrungen mit dem System gemacht“, so Andrea Krause, Leiterin der Stadtbücherei im St.-Bernhard-Komplex in Schiefbahn. „Das Angebot wird wirklich gut genutzt, besonders zu Ferienzeiten – wozu natürlich auch beiträgt, dass die Ausleihe praktisch rund um die Uhr möglich ist und halt von überall, wo man Internet hat.“

Die Nutzung, erläutert Krause weiter, ist kostenlos wie auch das gesamte Medienangebot der Willicher Stadtbücherei: Rund 16.000 digitale Medien stehen zur Verfügung: eBooks, eAudios und ePapers stehen zur Auswahl. Und das Ganze ist auch für nicht technikaffine „Kunden“ kein Hexenwerk. Krause: „Mit einem Ausweis der Stadtbücherei Willich ist die Ausleihe wirklich ein Kinderspiel.“

Um eBooks und andere digitale Medien aus der Onleihe-Niederrhein auszuleihen, benötigt man einen speziellen Onleiheausweis und ein digitales Lesegerät: E-Bookreader, Tablet-PCs oder Smartphone. Die Ausleihfrist für eBooks beträgt maximal drei Wochen, die Nutzer können eine kürzere Leihfrist wählen – und zurückgeben muss man auch nix: Nach Ablauf der Leihfrist können die Dateien nicht mehr genutzt werden. Positiver Nebeneffekt: Eine Überschreitung der Ausleihfrist ist so auch nicht möglich – es gibt also keine „Überziehungsgebühren“.

Eine Anmeldung ist sowohl in der Willicher Stadtbücherei als auch per Internet und Überweisung der Gebühr möglich. Weitere Infos unter http://www.onleihe-niederrhein.de, aber selbstverständlich können sich Interessierte bei Fragen in Sachen Onleihe gerne auch nicht-virtuell, sondern ganz persönlich an die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei wenden (Telefon 02156/ 949 600).

(Report Anzeigenblatt)