| 17.22 Uhr

stw: Zähler werden abgelesen Fabian Dömges und Dominik Lövenich sind unterwegs

Stadt Willich. Die Stadtwerke Willich informieren, dass sie allen Kunden, die von ihnen Erdgas, Wasser und Strom beziehen, Selbstablesekarten oder E-Mails zugesandt haben und darin um die Übermittlung von Zählerständen für die Jahresabrechnung zum 30. September bitten. Schnell und einfach ist die Übermittlung der Zählerstände bis spätestens 26. September über die Internetseite www.stadtwerke-willich.de. Von Alexander Ruth

Durch Vorgaben der Bundesnetzagentur sind die stw allerdings gezwungen zum 1. Oktober eines jeden Jahres neue Richtlinien zum elektronischen Datenaustausch umzusetzen. Aus diesem Grund sind Zählerstandseingaben über die Internetseite vom 29. September bis 2. Oktober nicht möglich. Die Daten können aber auch unter der Fax-Nummer 02154 / 4703–269 durchgegeben werden. Gerne nehmen auch die Mitarbeiter im Kundencenter an der Brauereistraße 7 in Alt-Willich ausgefüllte Ablesekarten entgegen. Wer lieber den Postweg wählt, zahlt selbstverständlich kein Porto.

Außerdem sind zwischen dem 3. und 26. September Servicemitarbeiter im Auftrag der Stadtwerke Willich im Stadtgebiet unterwegs, um für die Jahresabrechnung vereinzelt Zähler abzulesen. Jeder Ableser kann sich durch einen Dienstausweis in Verbindung mit seinem Personalausweis ausweisen. Namentlich sind dies Fabian Dömges und Dominik Lövenich.

Rückfragen werden gerne unter der Rufnummer 02154 / 4703–333 entgegen genommen.

(StadtSpiegel)