| 11.31 Uhr

Straße der Freundschaft zum Jubiläum

Straße der Freundschaft zum Jubiläum
Der Willicher Bürgermeister Heyes und sein Linseller Kollege Remory nehmen einen Vertreter der gemeinsamen Partnerstadt Zogoreé in die Mitte. FOTO: Stadtarchiv
Schiefbahn. Gold-Jubiläum: Seit 50 Jahren besteht die Partnerschaft der Stadt Willich mit Linselles in Frankreich. Dritter im Bunde ist seit 25 Jahren das Departement Zogoreé in Burkina Faso. Von Lutz Schütz

50 Jahre Städtepartnerschaft, das muss gefeiert werden. Und damit diese Feier nicht zu „droesch“ ausfällt, so Bürgermeister Josef Heyes, hat die Stadt Willich die Werbegemeinschaft Schiefbahn gebeten, einen Teil der Feierlichkeiten in das MeinFest einzubetten.

Hintergrund dafür ist, dass die Partnerschaft ursprünglich zwischen der Gemeinde Schiefbahn und der Stadt Linselles begründet wurde. Als dann die Stadt Willich bei der kommunalen Neuordnung 1970 entstand, führte sie die Partnerschaft weiter fort.

Zum Jubiläum werden drei Busse aus Linselles erwartet. Zusätzlich kommen noch 45 Judoka aus der Partnerstadt. Und die kann man beim MeinFest in Aktion erleben: bei einer gemeinsamen Show mit Judokas des DJK-VfL Willich um 12.45 Uhr auf der Bühne in der Schulstraße. Denn die Schulstraße wird am kommenden Sonntag zur Straße der Freundschaft. Zahlreiche Vereine aus allen Stadtteilen, die Kontakt zu befreundeten Vereinen in Linselles haben, wollen aufzeigen, auf welche Art und Weise die Partnerschaft mit Leben gefüllt wird. Die Kinder werden dabei nicht vergessen, auch die Vereine in der Schulstraße beteiligen sich an der Kinderrallye. Interviews mit den Bürgermeistern und ein Partnerschaftsquiz runden das ab.

Mit von der Partie ist beim MeinFest auch der Förderverein Partnerschaft Willich-Zogoreé-Linselles, der nicht nur leckere Cocktails ausschenkt, sondern auch darüber informiert, welche Projekte in den Bereichen Bildung, Brunnenbau und Gesundheitsvorsorge mit den rund 1,4 Millionen Euro angestoßen worden sind, die seit Bestehen des Fördervereins nach Burkina Faso geflossen sind.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige