| 11.22 Uhr

Selbstverteidigung für Frauen

Willich. Die Judo-Abteilung der DJK VfL Willich bietet ab Dienstag, 17. Mai, 20.15 Uhr, einen Selbstverteidigungskurs für Frauen an. Von Alexander Ruth

An sechs Dienstagen soll ein Einblick in Selbstverteidigung, Verhaltensmaßnahmen und rechtliche Aspekte gegeben werden. Mit Peter Ritters (ehm. Kriminalhauptkommissar), Ralf Lebéus (American Self Defense Karate) und Thomas Rips (Gewalt-Präventionstrainer) können alle Bereiche der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung mit qualifizierten Kräften aus der Judo-Abteilung besetzt werden. Der Kurs steht unter dem Thema „ Sicherheit vermitteln und Ängste nehmen“.

Mit einfachen aber wirksamen Techniken und Verhaltenshinweisen soll dies geschehen. Der rechtliche Aspekt von Notwehr/Nothilfe soll auch klar dargestellt werden, um das Projekt abzurunden. Wichtiges Ziel ist es, das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit der Teilnehmerinnen zu stärken. Die Kosten für die sechs Wochen betragen 50 Euro.

Der Kurs wird im Vereinsheim der DJK VfL Willich, im Freizeitzentrum, Schiefbahner Straße 10a, stattfinden. Anmeldungen und Nachfragen unter kontakt@judo-willich.de oder 0171 1462366.

(StadtSpiegel)