| 15.21 Uhr

Saloon Kickers Willich feiern 40-Jähriges

tadt Willich. Das Runde muss in das Eckige. Und manchmal musste das Flüssige auch in das Trockene. So in etwa könnte man die bewegte Kicker-Geschichte von einem der ältesten Thekenvereine der Stadt Willich beschreiben. Von Lutz Schütz

Im September 1976 trafen sich die Abiturienten des St. Bernhard-Gymnasiums mit ihren Freunden in der damaligen Erlebnisgaststätte „Tonis Saloon“ auf der Bahnstraße, um die „Saloon Kickers Willich“ zu gründen. Damals gehörte es zur guten, inzwischen fast ausgestorbenen Tradition für die Gaststätte, in der man sich zum geselligen Bier und Stammtisch traf, auch die Fußballstiefel zu schnüren.

ahlreiche Duelle wurden mit anderen Thekenmannschaften aus Nah und Fern (unter anderem in Ibbenbüren, Essen, Hamburg und im fränkischen Prölsdorf (bei Bamberg) bestritten. Und manchmal war die dritte Halbzeit wichtiger als die Ergebnisse, auch wenn diese penibel aufgelistet wurden. Freundschaften entstanden und wurden gepflegt. Und der eine oder andere Willicher Kicker fand bei „TTT“ – bei Touren, Turnieren und Tanzveranstaltungen – seine große Liebe.

Dieses Jahr feiern die blau-gelben Saloon Kickers 40-jähriges Vereinsbestehen in Bamberg. Die Zahl der Spieler, die noch gegen den Ball tritt, ist an einer Hand abzählbar. In den Erinnerungen an die gemeinsame Thekenfußballzeit werden aber selbst balltechnisch limitierte Spieler zu Helden und Legenden.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige