| 11.22 Uhr

RSE-Film für Schulfilmfest NRW in Hamm nominiert

Stadt Willich. Eine gelungene Premiere hat jetzt das Schulfilmfestival des Kreises Viersen gefeiert. Von Lutz Schütz

„Mich beeindruckt vor allem die Kreativität der Schüler, die in den Beiträgen zu erkennen ist“, sagt Ingo Schabrich, Kreisdirektor und Bildungsdezernent des Kreises Viersen. Er begrüßte die Schüler zu Beginn der Veranstaltung im Forum des Kreishauses in Viersen.

Besonders freuen durften sich die Schüler der Robert-Schumann-Europaschule (RSE) Willich. Die fünfköpfige Jury nominierte ihren Beitrag „Brussels heroic“ für das landesweite Schulfilmfest NRW „... und Action!“ in Hamm. Dort vertreten sie am 8. Juni neben Schülern des Werner-Jaeger-Gymnasiums („5 Schritte, um ein guter Gott zu sein“) den Kreis Viersen.

Der Film „Brussels heroic“ entstand im Rahmen eines Literatur-Projektes der Jahrgangsstufe 13 an der Robert-Schumann-Europaschule in Willich. Gefilmt wurde während der Oberstufenfahrt nach Brüssel. Der Beitrag zeigt die Stadt aus unterschiedlichen Perspektiven.

Vier Schulen aus Brüggen, Nettetal, Viersen und Willich hatten sich mit insgesamt acht Wettbewerbsbeiträgen beteiligt. Die filmische Bandbreite reichte von Stop-Motion-Produktionen über Filmtrailer, Werbung bis hin zu Collagen aus einzelnen Filmschnipseln.

(StadtSpiegel)