| 18.22 Uhr

Reise ins fantastische Land Wi

Reise ins fantastische Land Wi
Chor und Solo-Sänger des Musicalprojektes „Der Zauberer von Wi“ singen Songs von Songs von Police über die Black Eyed Peas bis Jan Delay und Phil Collins. FOTO: privat
Die neueste Musicalproduktion der Robert-Schuman-Europaschule feiert in der kommenden Woche Premiere und entführt die Zuschauer in das fantastische Land Wi. Von Lutz Schütz

Stadt Willich. Seit September proben rund 100 Schüler der Willicher Gesamtschule jeden Freitag und Samstag für das neue Musical. Schon beim Casting zeigten die Schüler der Jahrgänge 5 bis 13 ihr Können in den Bereichen Tanz, Gesang, Schauspiel und Musik. Unterstützt werden sie dabei von den Lehrern Michael Stockschläger, Pia Hüttenwirth, Calla Dücker, Ute Nießen und Ulli Brasseler.

Besonders Spaß macht es, da jüngere und ältere Schüler, "alte Hasen" und "Newcomer" sich gegenseitig unterstützen, Tipps geben, miteinander arbeiten und voneinander lernen. Vier Schülerinnen der Jahrgänge 8 und 10 haben sogar selbstständig die Choreographie für zwei Tänze der jüngeren Mitschülerinnen entwickelt und mit ihnen eingeprobt.

Das Drehbuch, das von mehreren Schülerinnen der 10C gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Ulli Brasseler geschrieben wurde, erzählt die Geschichte von drei Willicher Jugendlichen, die bei einem Sturm Zuflucht in einer Telefonzelle suchen und mit dieser in das fantastische Land Wi gelangen. Sie treffen dort auf allerhand merkwürdige Gestalten, die ihnen nicht alle wohlgesonnen sind.

Musikalisch präsentiert die Musical-Band gemeinsam mit vielen Solo-Sängern und einem Chor Songs von Police über die Black Eyed Peas bis Jan Delay und Phil Collins, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Das Bühnenbild und die Kulissen wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet, ebenso Kostüme und Maske.

Die jungen Darsteller wollen die Besucher mit viel Humor und vor allem mit viel Live-Musik in das phantastische Land Wi entführen. Die Vorstellungen finden statt am

24., 25. und 26. März, jeweils um 19.30 Uhr, im Forum der Robert-Schuman-Europaschule an der Kantstraße 2-6 in Alt-Willich.

(StadtSpiegel)