| 11.04 Uhr

Neues und Bewährtes

Thomas Mathes:. Mit einer Reihe von neuen und vielen aus früheren Jahren bewährten Ausstellern findet ab dem 7. März die „7. Willicher Gesundheitswoche“ im Fitness- und Gesundheitsstudio Halle 22 statt – mit der Gesundheitsmesse am Wochenende 12. und 13. März als Abschluss. Im Gespräch mit dem Extra-Tipp erklärt Studioleiter Thomas Mathes das Konzept der Veranstaltung. Von Lutz Schütz

Die Gesundheitswoche mit Gesundheitsmesse ist für alle Interessierten eine kostenlose Möglichkeit, sich zu den verschiedensten Aspekten von Gesunderhaltung oder wieder gesund werden zu informieren. Die Aussteller geben Tipps, wie die Menschen lange gesund und beweglich bleiben können – sei es in der Arbeitsphase oder im Rentenalter.

Das Aussteller-Spektrum reicht von Ärzten – Ernährungsmediziner, Orthopäde und Zahnarzt – über verschiedene therapeutische Ansätze und Pflege-Themen bis zu gesunder Ernährung, Informationen zu Präventionsförderung und – ganz praktisch – Sport-Aktiv-Urlaub oder das richtige Fahrrad. Wichtig ist uns bei allen Themen, dass die Besucher praxisnahe und im Alltag verwertbare Informationen erhalten und vieles ausprobieren können – wie etwa Seh- und Hörtests, Herz-/Kreislauftest oder die Messung der Rückenkraft.

Extra-Tipp: Dazu gibt es während der Woche Thementage – welche sind das?

Die Thementage haben sich in den vergangenen Jahren bewährt. Am Montag geht es um Ernährung – dann messen wir im Test den Körperfettgehalt. Am Dienstag ist das Thema Herzgesundheit, es folgen je ein Tag des Rücken, der Muskulatur und der Entspannung. Das Thema Entspannung hatten wir im vergangenen Jahr erstmals aufgegriffen und es ist gut angekommen. Das ist eine Folge der Erkenntnisse, die sich immer mehr durchsetzen: Stress und Anspannung belasten jeden Menschen physisch und psychisch – und das immer stärker. Allerdings ist dieses Thema sehr komplex und erfordert eine andere Herangehensweise.

Welches sind bewährte Angebote und warum?

Vielen Besuchern geht es immer um Ernährungsfragen. Mit der Bäckerei Greis, dem Obsthof Mertens, der Brauerei Königshof und der Zubereitung im Thermomix decken wir diesen Bereich ab. Viele Fragen müssen aber auch oft von ärztlicher Seite, wie etwa von Zahnarzt Thomas Meyer oder Orthopäde Volker Weber beantwortet werden. Ein wichtiges Thema sind auch immer Hilfsmittel – daher freue ich mich, dass Optic Jansen oder das Sanitätshaus Jarkovsky ihre Produkte mitbringen und die Besucher viel ausprobieren können. Neu ist in diesem Zusammenhang der Hörgeräte-Akustiker Gut Hören aus Anrath.

Am Wochenende 12. und 13. März ist Gesundheitsmesse – was ist das Besondere daran?

Die Gesundheitsmesse ist sozusagen eine Zusammenfassung und verdichtete Form aller Themen der Gesundheitswoche. An beiden Tagen sind alle Aussteller vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung.

Dazu gibt es ab 11 Uhr ein stündlich wechselndes Vortragsprogramm – und dabei freue ich mich, dass wir auch wieder neue Referenten mit interessanten Themen bieten können. So wird ein Oberarzt des AKH Viersen über Beweglichkeit referieren, ein Fachmann des Ambulanten Pflegedienstes des DRK erklärt, wie Ernährung im Alter gestaltet werden sollte und es geht Nahrungsergänzungsergänzungsmittel wie Omega 3 oder um Burnout-Prävention und Aktiv-Reisen auf Kreuzfahrtschiffen – also ein abwechslungsreiches Programm mit Themen für Zuhörer in jedem Alter. Am Sonntag kommt um ca. 12 Uhr der Schirmherr der Gesundheitswoche, Bürgermeister Josef Heyes.

Außerdem weisen wir schon auf ein neues Projekt hin, das im April stattfindet: Am 8. April veranstalten wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Willich ein Gesundheitsforum in der Jakob-Frantzen-Halle. Der renommierte Sportwissenschaftler und frühere Leistungssportler Andreas Bredenkamp hält einen Vortrag „Muskeltraining – der sichere Weg zu besserer Gesundheit und mehr Lebensqualität“. Das ist etwas ganz Neues in Willich.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige