| 12.01 Uhr

Martinskomitee nimmt jetzt auch Frauen auf

Anrath. Die Weichen für das diesjährige Martinsfest haben jetzt die Mitglieder des St. Martinskomitees Anrath auf der Jahreshauptversammlung in der Brauerei Schmitz-Mönk gestellt. Von Lutz Schütz

Bis zum Sonntag, 25. Oktober, sind die Sammler in Anrath unterwegs, besuchen jeden Haushalt und bitten um eine Spende für die Ausrichtung des Kinder- und Brauchtumsfestes. Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr erhalten von den Sammlern ein Gutscheinkärtchen, ebenso die älteren Mitbürger ab dem 75. Lebensjahr. Alle Kinder, die Anrather Schulen besuchen, werden vom St. Martinskomitee über die Schulen mit den Martinsgaben bedacht. Soweit Anrather Kinder Schulen außerhalb von Anrath besuchen, erhalten sie ebenso ein Gutscheinkärtchen, allerdings nur bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Die Sammler benötigen bei ihren Hausbesuchen entsprechende Angaben.

Auch eine Neuerung wurde beschlossen: Zukünftig werden auch Frauen in das St. Martinskomitee Anrath aufgenommen.

Der Anrather Martinszug findet am Dienstag, 10. November, statt. Nach dem Umzug durch den Ort werden auf dem Martinsplatz die Bettlerszene dargestellt und das Feuerwerk abgebrannt. Danach ziehen die Schulklassen in ihre Schulen und erhalten dort ihre Martinsgaben. Für die Inhaber der Gutscheinkärtchen erfolgt die Ausgabe in der Josefshalle.

Wer Fragen zum Martinsfest hat oder im St. Martinskomitee mitarbeiten möchte, kann sich an den Vorsitzenden Hans-Frieder Nöhles wenden (

02156/2833, E-Mail: hans- frieder.noehles@t-online.de).

(StadtSpiegel)