| 14.41 Uhr

Markus Gather ist sauer

Anrath. Im Mai 2015 erneuerte die Stadt Willich, nach Hinweisen des Anrather SPD Ratsmitglieds und stellvertretenden Bürgermeisters Markus Gather endlich nach Monaten die Schaukästen am Hochzeitswald im Anrather Park. Durch Vandalismus waren die Schaukästen nur noch als Brandgerippe zu erkennen. Von Lutz Schütz

„Wir waren damals sehr froh, dass die Stadt nach einigen Monaten endlich diesen Teil des Parks wieder ansehbarer gemacht hatte“, so Gather im Rückblick. Die Hoffnung der SPD war vor allem, dass durch die Wiederinstandsetzung, neuer Vandalismus verhindert würde.

Jetzt musste der SPD Mann feststellen, dass Unbekannte den gesamten Bereich wieder beschmutzt und teilweise zerstört haben. „Es ist vollkommen dumm, dämlich und unersichtlich, warum die Schaukästen und Mülleimer so beschmiert worden sind und es hat anscheinend noch den Versuch gegeben, die -Station für die Hundebeutel anzuzünden“, so Gather.

Da viele der Taten im Graffitibereich oft von Jugendlichen und jungen Erwachsenen getätigt werden, will Gather jetzt die Schulen um Mithilfe bitte. „Wir müssen den Kindern und Jugendlichen deutlich machen, dass – in Zeiten, in denen die Städte immer weniger Geld haben – solche Menschen vor allem ihnen schaden! Das Thema des Umgangs mit öffentlichem Eigentum muss mehr Thema in den Schulen sein! Eine solche Zerstörung ist kein Kavaliersdelikt und gehört geahndet!“ Gather hofft darüber hinaus, dass es einen Ruck durch die Gesellschaft in Willich gibt, sich bei Situationen der Beschmutzung und Zerstörung öffentlichen Eigentums einzubringen und umgehend die Polizei zu rufen. „Wer so der Allgemeinheit schadet und unsere Steuergelder verpulvert, sollte zukünftig mit deutlich empfindlicheren Geldstrafen rechne

n müssen!“, so Gather.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige