| 10.32 Uhr

Mängel im Internet melden

tadt Willich. Die CDU möchte den digitalen Mängelmelder auf der neu gestalteten Homepage der Stadt Willich verbessern. Von Lutz Schütz

Auf der neu gestalteten Internetseite der Stadt Willich können Bürger online Mängel melden und Beschwerden einsenden – zum Beispiel über kaputte Gehwege, verschmutzte Spielgeräte oder überfüllte Mülleimer. Die CDU-Fraktion begrüßt, dass der von ihr beantragte Mängelmelder nunmehr umgesetzt ist, sieht aber gleichzeitig noch Verbesserungspotenzial.

„Der Mängelmelder ist eine Bereicherung des Beschwerdemanagements und ein guter Service für die Bürger. Er spricht alle an, denen Willich am Herzen liegt. Deswegen schlagen wir vor, ihn weiter zu verbessern: Die eingetragenen Mängel sollen für alle sichtbar auf der Internetseite erscheinen. So werden doppelte Meldungen verhindert und der Stand der Bearbeitung oder Erledigung ist für alle transparent sichtbar“, sagt Ratsmitglied Christian Pakusch, der den Mängelmelder mit beantragt hat.

„Wir fordern mehr Transparenz, um Bürger und Verwaltung stärker miteinander zu verbinden. Es fördert das Engagement der Bürger für ihre Stadt, wenn ihre Anliegen transparent und nachvollziehbar behandelt werden“, ergänzt Daniel Kamper, Vertreter der CDU-Fraktion im interfraktionellen Arbeitskreises „Bürgerbeteiligung und Transparenz“.

Die konkrete Umsetzung des digitalen Mängelmelders der Stadt Willich erfolgte unter Begleitung des interfraktionellen Arbeitskreises und ist Teil eines modernen Beschwerdemanagements der Stadtverwaltung. Ideen, Anregungen und Beschwerden können auf der Internetseite der Stadt Willich mit Foto und konkretem Standort eingegeben werden – nicht nur vom heimischen Computer aus, sondern auch mobil mit dem Smartphone.

Damit soll der Bürokratieaufwand deutlich verringert werden und Bürger, die konkrete Beschwerde haben, können sie direkt äußern, auch außerhalb der Dienstzeiten der Willicher Stadtverwaltung.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige