| 10.20 Uhr

Letztes Turnier der Saison

Letztes Turnier der Saison
Reiter und Pferde bilden beim Polo eine Einheit. FOTO: Karla Schwede
Stadt Willich. Am 1. Oktober und 2. Oktober steht Willich ganz im Zeichen des ältesten und schnellsten Mannschaftssports der Welt: Polo. Von Lutz Schütz

Das letzte Turnier der Spielsaison 2016 wird auf dem Grün des Rhein Polo Clubs Düsseldorf, Zum Haus Hülsdonk 31, ausgetragen. Jeweils von 12 bis 15 Uhr treten 36 Spieler aus Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden im Mannschaftswettbewerb mit über 140 Pferden gegeneinander an. Bei dem rasanten Spiel jagen die Reiter mit ihren außergewöhnlich wendigen Pferden mit bis zu 70 km/h über den Platz, um während der vier Chukkers (Spielzeiten) mit Taktik, Tempo und vor allem Teamgeist den kleinen Ball zwischen die Torpfosten zu schlagen.

Der Rhein Polo Club öffnet seine Tore aber nicht nur für Pferdesportbegeisterte, sondern für die ganze Familie: Kinder können auf Ponys reiten, die Stallungen stehen offen und man kann Pferde und Reiter ganz aus der Nähe bestaunen. Darüber hinaus gibt es interessante Verkaufsstände sowie ein Catering.

(StadtSpiegel)