| 19.22 Uhr

Kultur: Bürgerpreis für Ehrenamtler

Kultur: Bürgerpreis für Ehrenamtler
Startschuss für den Bürgerpreis 2015: Dr. Birgit Roos, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Krefeld / Kreis Viersen, und Landrat Peter Ottmann suchen Ehrenamtler, die sich für kulturelle Werte engagieren. FOTO: Peter Bauland,
Kreis Viersen. Museumsverein, Filmclub oder Tanzgruppe – sie alle können sich für den Bürgerpreis 2015 bewerben. In diesem Jahr steht die Kultur im Mittelpunkt des größten deutschen Ehrenamtspreises. „Kultur leben – Horizonte erweitern“ – unter diesem Motto zeichnen der Kreis Viersen und die Sparkasse Krefeld / Kreis Viersen Ehrenamtler aus dem Kreisgebiet aus. Von Lutz Schütz

„Kulturelles Engagement gibt Impuls zum gegenseitigen Austausch – unabhängig von Alter, Herkunft und Kulturkreis“, sagt Landrat Peter Ottmann. Die Projekte sollten sich von der Masse der Angebote abheben. Mit dem Bürgerpreis belohnen Kreis Viersen und Sparkasse Krefeld / Kreis Viersen nachhaltige Projekte. Wichtig ist ein kreativer Ansatz, eine gute Idee und ein besonderer Anstoß.

„Kulturelle Werte hochhalten, voneinander lernen, Perspektiven eröffnen und gemeinsam Neues schaffen – das steht in diesem Jahr im Mittelpunkt“, sagt Sparkassen-Vorstand Dr. Birgit Roos.

Peter Ottmann und Dr. Birgit Roos haben jetzt den Startschuss für die Bewerbungsphase gegeben. Bis einschließlich 30. Juni können sich Einzelpersonen, Gruppen und Vereine selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Der Bürgerpreis Kreis Viersen ist mit insgesamt 5000 Euro dotiert. Verliehen wird die Auszeichnung in den Kategorien Unter-21, Alltagshelden und Lebenswerk. Die Jury um Peter Ottmann, Dr. Birgit Roos, Welle-Niederrhein-Chefredakteur Markus Wöhrl sowie Dr. Andreas Coenen, Kreisdirektor und Kulturdezernent des Kreises Viersen, benennt nach den Sommerferien die Gewinner.

(StadtSpiegel)