| 16.02 Uhr

Kindertagespflege

Kindertagespflege
Peter Babinetz, Geschäftsführer Caritas, Michaela Lichy, Caritas, Bereichsleiterin Familie und Erziehung, Ines von Plessen, Fachberaterin Kindertagespflege, Melanie Genz, Fachberaterin Kindertagespflege und Christina Franken, Stadt Willich, Sachbearbeitung Kindertagespflege (v.l.). FOTO: privat
Stadt Willich. Die Fachberatung Kindertagespflege in der Stadt Willich hat einen neuen Träger: den Caritasverband für die Region Kempen-Viersen. Zuvor hatte der Verein Tagesmütter die Aufgaben wahrgenommen. Von Lutz Schütz

Die Fachberatung Kindertagespflege in der Stadt Willich lag seit 1999 in den Händen des Vereins Tagesmütter. Zu den Aufgaben der Beratungsstelle gehören die Vermittlung von Kindern zu geeigneten Tagespflegepersonen, deren fachliche Beratung, Begleitung und Qualifizierung.

Pädagogische Fachberaterin ist seitdem Ines von Plessen. Sie ist auch zuständig für die Beratung betreuungssuchender Eltern. Der Verein Tagesmütter musste aber den Vertrag mit der Stadt Willich kündigen, da die Geschäftsführerin des Vereins, Inge Losch-Engler, in den Ruhestand gegangen ist. In der Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadt Willich am 1. September wurde sie verabschiedet.

Für die Stadt Willich hat der Caritasverband für die Region Kempen-Viersen die Fachberatung in der Kindertagespflege übernommen. Ansprechpartnerin bleibt weiterhin Ines von Plessen. Unterstützt wird sie durch Melanie Genz. Aufgrund des Trägerwechsels hat die Fachberatungsstelle neue Räumlichkeiten an der Viersener Straße 2 bezogen.

(Report Anzeigenblatt)