| 14.02 Uhr

Kind angefahren und geflüchtet

Willich. Erst zwei Tage nach dem Unfall erschienen Mutter und Tochter auf der Wache, um eine Verkehrsunfallflucht anzuzeigen. Nach Angaben der zwölfjährigen Willicherin befuhr sie mit ihrem Fahrrad auf dem linken Gehweg die Schiefbahner Straße aus Richtung Freizeitzentrum kommend in Richtung Hülsdonkstraße. In Höhe der Einmündung zum Schwimmbad stoppte das Mädchen, da aus Richtung Schwimmbad ein silberfarbener Pkw kam, der offenbar nach links in Richtung Kolpingschule abbiegen wollte. Das Mädchen schloss aus einer Handbewegung des Fahrers, dass er die Radlerin passieren lassen würde, und fuhr an. In dem Augenblick, als das Kind auf der Straße war, fuhr auch das Auto an und touchierte die Radlerin. Das Kind stürzte nicht, überquerte zunächst die Fahrbahn und hielt dann an der Ampel vor der Kolpingschule an. Der oder die Fahrerin des silberfarbenen Pkw entfernte sich von der Unfallstelle. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen, auch ihr Fahrrad wurde leicht beschädigt. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02162/377–0. Von Lutz Schütz
(StadtSpiegel)