| 10.43 Uhr

Künftig wieder Lotsendienst

Anrath. Ein Anfang ist gemacht: Es wird bald wieder einen Schülerlotsendienst im Bereich Neersener Straße/Lorenz-Schmitz Straße geben. Von Lutz Schütz

Nach dem Auslaufen der Johannesschule (die Hauptschule hatte über Jahre hinweg den Schülerlotsendienst in Anrath organisiert) waren verschiedene Aktionen notwendig, um wieder freiwillige Unterstützer zu bekommen. Letztlich erfolgreich: Drei Mütter der Albert-Schweitzer Grundschule waren jetzt die ersten, die bereit waren, ihre Freizeit für die Sicherheit der Schulkinder einzubringen.

Entsprechende Versuche an der Hubertusschule und Wekeln waren dagegen ergebnislos, so Vera Coolen vom Geschäftsbereich Schule, die betont, dass es ohne Engagement der Eltern – das ja letztlich den eigenen Kindern zugute kommt – nicht gehe: „Wenn keine Eltern und Schüler gefunden werden, gibt es auch keinen Schülerlotsendienst – so sehr wir das bedauern.“ Im zweiten Schritt haben sich auch 21 Schüler von weiterführenden Schulen für den Lotsendienst gemeldet, 13 konnten zugelassen werden (die anderen acht waren leider noch zu jung).

Barbara Jansen, Schulleiterin der Albert-Schweitzer Schule, bedankte sich persönlich bei den Jugendlichen, die sich bereit erklärt haben, „sich für die Sicherheit der Kleineren einzusetzen“.

(Report Anzeigenblatt)