| 15.21 Uhr

König nach hartem Zweikampf

König nach hartem Zweikampf
Neuer Schützenkönig in Schiefbahn ist Ralf Hall mit Heike Hall (mitte) und seinen Ministern Björn Hall mit Sabrina Klam (links) und Norbert Küppers mit Ilse Küppers. FOTO: Bruderschaft
Schiefbahn. Dass Ralf Hall einmal König der Bruderschaft werden würde, war wohl schon so manchen Schiefbahner klar. Schließlich hat Vater Hans den Grundstein für eine ganze Dynastie gelegt. Zweimal bestieg das Ehrenmitglied den Schiefbahner Schützenthron und gab damit ein vorbildliches Beispiel. Von Lutz Schütz

Bei der zweiten Regentschaft war Enkel Björn, der heutige Minister, dann als Page dabei. Damals war Hans Hall bereits Mitglied des Wachzuges, dessen Zugführer er auch seit Jahren ist.

Bevor der große Traum näher rücken konnte, musste allerdings erst einmal die Lehre zum Betriebsschlosser bestanden werden. Anschließend folgte die Meisterschule. Als auch die erfolgreich abgeschlossen war, wurde Hall Betriebsleiter eines global tätigen Unternehmens für Maschinen- und Anlageninstandhaltung.

Mit seiner Königin Heike hat der Monarch in Lauerstellung dann vor 28 Jahren eine Familie gegründet und sogar seinen eigenen Minister ganz vorausschauend in die Welt gesetzt. Das war doppelt wichtig, da auch Sohn Björn entscheidend mit beteiligt war, als es galt Mutter Heike zu überreden, dem geplanten Königsschuss zuzustimmen. Ganz so schwer kann das aber nicht gewesen sein, denn Heike hatte mit ihrem Ralf 2011 auch voller Freude das Finanzministerpaar von Norbert Küppers gegeben.

Als unerwartet schwer erw

es sich dann aber buchstäblich in letzter Minute die Erfüllung des großen Traumes, denn während sich Ralf Hall am Montag noch als einziger Kandidat wähnte, stand am Schützenfestdienstag doch noch ein Konkurrent an der Vogelstange. Mit dem 140. Schuss machte Hall dann aber Nägel mit Köpfen und holte das begehrte Federvieh von der Stange.

Obwohl Schiefbahnerin von Geburt ist die Medizinische Fachangestellte Heike Hall erst durch ihren Mann so richtig ins Schützenbrauchtum hinein gekommen. Daran gefällt der Kegelschwester vor allem der enorme Zusammenhalt. Da fiel es ihr nicht allzu schwer, ihrem Ehemann seinen größten Wunsch und Jugendtraum zu erfüllen.

Und nach dem Schützenfest ist es dann an König Ralf, einen Wunsch zu erfüllen, denn Königin Heike möchte unbedingt einmal die Pyramiden in Ägypten besichtigen.

(StadtSpiegel)