| 14.01 Uhr

Heimatfreunde zeigen einen Film

Schiefbahn. „1ha 43a Ackerland“, so heißt der ungewöhnliche und erste Film von Monika Pirsch, den die Heimat- und Geschichtsfreunde Willich am Sonntag, 10. April, um 15 Uhr im Kamps Pitter, Albert-Oetker-Straße 98, zeigen. Der lustige, aber tiefgründige Film von Monika Pirsch erzählt von den sechs Versuchen, sich diesem geerbten Acker zu nähern und dem Erkennen völliger Unkenntnis über alltägliche Abläufe in der Landwirtschaft, in der zwei Prozent der Bevölkerung die anderen 98 Prozent mit Lebensmitteln versorgen. In Folge dieser Unkenntnis verschwindet auch das Verantwortungsbewusstsein für den Boden. Von Kellys Grammatikou
(StadtSpiegel)