| 16.52 Uhr

Großes Spielfest für Kinder

Großes Spielfest für Kinder
Immer eine Attraktion für die jüngeren Kinder ist das Entchen-Angeln, bei dem Eltern oder Großeltern natürlich helfen dürfen. FOTO: max
Stadt Willich. Der Kinderschutzbund lädt am Sonntag, 16. September, zum 18. Mal anlässlich des Weltkindertages zum Feiern in den Schlosspark nach Neersen ein. Noch gibt es freie Plätze für den Trödelmarkt und auch Aussteller können sich noch anmelden. Von Lutz Schütz

Der Weltkindertag (in Deutschland am 20. September) soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Fokus rücken. Das große Kinderfest des Kinderschutzbund-Ortsvereins Willich wird aber schon am Sonntag, 16. September, ab 11 Uhr gefeiert.

Kinder können mit ihren Eltern oder Großeltern einen großartigen Tag im Park von Schloss Neersen verbringen. Ein Kindertrödelmarkt, eine große Tombola und viele Spielaktionen versprechen Spaß und Action für jeden Geschmack der jungen Besucher. Roman Lieutenant hat das Fest in diesem Jahr gemeinsam mit Gudrun Schöninger organisiert und tritt damit in ihre Fußstapfen. Gemeinsam mit dem Rest des Teams um den Vorsitzenden Mario Sagner kümmern sich Martina Weis, Christoph Macke und Hannelore Lönnendung um den Infostand und das Spielangebot des Kinderschutzbundes.

Schirmherr des Kinderfestes ist der Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer, der gemeinsam mit dem Bürgermeister Josef Heyes um 11 Uhr zur Eröffnung im Schlosspark erwartet wird. Alle Spiele und der Eintritt sind natürlich wieder kostenlos.

„Wir bieten auch in diesem Jahr allen Willichern Schulen, Organisationen und Vereinen eine schöne Plattform, ihr Angebot für Kinder vorstellen zu können. Intention des Festes im Schlosspark ist, dass Kinder aktiv werden können, gemeinsam Sport treiben, Freunde finden, eine Gemeinschaft werden und Selbstbewusstsein tanken“, so Mario Sagner. „Playstation, Handy, Nintendo, WiFi und was es da sonst noch gibt, möchten wir an diesem Tag eigentlich nur auf dem Trödelmarkt sehen, wir wollen spielende Kinder sehen“, fügt er mit einem Schmunzeln hinzu.

Dazu gibt es reichliche Möglichkeiten. Der Rotary Club stellt eine Hüpfburg, die Pfadfinder präsentieren ihr Aktionsprogramm. Eine Carrera-Bahn gehört ebenso dazu wie die Spritzwand der Jugendfeuerwehr. Mittendrin vor und auf der Bühne treten am Nachmittag verschiedene Sportvereine auf und zeigen ihr Können.

Auch Tommy’s Tanzstudio kommt nach Neersen. „Wir starten um 15 Uhr und ich dreh schon mal die Sonne auf“, so Tanja Schlagenhauf. Sie spricht aus Erfahrung, den in den bisherigen Jahren hatte der Kinderschutzbund immer Glück mit dem Wetter.

„Uns kommt es nicht auf den Profit an, sondern wir wollen was Tolles bieten“, sagen Dieter Lambertz und Helga Mücke, die den großen Trödelmarkt im Schlosshof und das Buffet organisieren. Jeder Trödler zahlt fünf Euro Standgebühr und muss einen selbst gebackenen Kuchen spenden. Zahlen muss man auch für Kaffee, Kuchen, Würstchen und Pizza.

Mit dem Erlös des Festes finanziert der Kinderschutzbund einen Teil seiner Angebote für Kinder.

(StadtSpiegel)