| 12.31 Uhr

Großeinsatz der Feuerwehr

Neersen. Am Sonntag ist die Feuerwehr gegen 14.30 Uhr zur Virmondstraße in Neersen mit dem Stichwort „Zimmerbrand – Menschenleben in Gefahr“ alarmiert worden. Da sich den ersten Meldungen nach noch Bewohner in dem Haus befinden sollten, wurde die Feuerwehr über Sirenen alarmiert. Von Lutz Schütz

Diese Ausgangslage sorgte auch dafür, dass die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an Kräften anrückte. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnte dann glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Das Feuer war bereits aus, alle Bewohner hatten das Haus eigenständig verlassen. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich auf Lüftungsmaßnahmen. Die Hausbewohner wurden durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt. Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach einer halben Stunde beenden.

Alarmiert wurden neben dem Löschzug Neersen, der Löschzug Clörath, der Leitungsdienst, die Drehleiter aus Schiefbahn, der Einsatzleitwagen aus Anrath, der Rettungsdienst Willich und die Polizei. Feuerwehr und Rettungsdienst eilten mit rund 50 Kräften zum Brandort.

(StadtSpiegel)