| 11.41 Uhr

Gilde startet in das Schützenjahr

Neersen. Mit dem Schützenbaumsetzen hat am Pfingstsonntag das Schützenjahr der St. Konrad Schützengilde begonnen. Von Lutz Schütz

Vorbereitung dafür war die Jahreshauptversammlung mit den Wahlen zum Vorstand. Wiedergewählt wurden der 1. Gildemeister Guido Meskes, 1. Kassierer Sven Janssen, 2. Zeug- und Schießwart Manolo Fernandez. Die zweite Schriftführerin Jessica Latzke legte ihr Amt nieder. Neuer zweiter Schriftführer ist Marco Scholl.

Ehrungen der besten Schützen im Verein gab es auch. Den Präsidentenpokal sicherte sich erneut Christof Hardt (Gruppe Brave Jonges), der zudem Vereinsmeister wurde. Zweiter war Hans Alfred Gillessen und auf dem dritten Platz Alexander Kinsele (beide Gruppe Edelweiß). Bei den Senioren setzte sich Guido Meskes (Die Buure) durch. Platz zwei konnte sich Hans-Josef Ronken (Edelweiß) sichern und den dritten Platz teilten sich Manfred Schrobenhauser (Fahnengruppe) und Dieter Janhsen (passives Mitglied).

Die Jugendmeisterschaft sicherte sich Steffen Gillessen (Edelweiß) vor Niklas Meskes (Grenadiere) und Christian Schroers (Edelweiß). Den Günther-Bröckers-Gedächtnispokal gewann die Gruppe Edelweiß.

Den Schützenbaum setzten der zukünftige König Marco Schwoll mit seinen Ministern Hans Alfred und Steffen Gillessen sowie Königsoffizier Alexander Kinsele (alle Gruppe Edelweiß). Das künftige Jungschützenkönigshaus kommt aus der Gruppe der Grenadiere. An der Spitze Fabian Albrecht, Ministerin Rachel Meskes und Minister Niklas Meskes. Königsoffizierin hier: Sarah Albrecht (Schwester des Jungschützenkönigs).

Das Schützenfest beginnt am 15. Juli, ab 20 Uhr, mit der Zeltfete „Alpenrock an der Niers“ mit den Original Hipperlingern.

(StadtSpiegel)