| 10.42 Uhr

Ganz Anrath im Literatur-Fieber

Ganz Anrath im Literatur-Fieber
Martina Heikenfeld (links), vom Rotary Club Willich, der die Aktion unterstützt, Mundartautor Friedel Kluth sowie Initiatorin Anja Kuypers werben für die Veranstaltungsreihe. FOTO: KÖB Anrath
Anrath. „Anrath liest... WORTSCHÄTZE!“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die von der Katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) Anrath in Leben gerufen worden ist. Vom 19. Februar bis zum 9. März finden zahlreiche Lesungen an teils ungewöhnlichen Orten in und um Anrath herum statt. Von Lutz Schütz

Die Reihe der Lesungen beginnt am Montag, 19. Februar mit einen schulinternen Veranstaltung im Lise-Meitner-Gymnasium und einer Lesung im Gefängnismuseum der JVA Anrath, die leider bereits ausgebucht ist (in beiden Fällen liest der Autor Manfred Theisen).

Weiter geht’s fast täglich mit Lesungen von verschiedenen Autoren und Vorlesestunden für Kinder, sei es auf Bauerhöfen, in Schulen, im fahrenden Bürgerbus, der Pfarrkirche St. Johannes, auf einer Alpaka-Farm, in einem Pflanzenzentrum, einem Reisebüro, einem Friseursalon oder einem Buchladen.

Die Anrather Mundart hoch hält Friedl Kluth, der im Bürgerbus an drei Terminen aus seinem Buch „Wie os d’r Schnabel gewaße öss“ liest (zwei Termine bereits ausgebucht). Am Samstag, 3. März, lädt der TV Anrath von 10 bis 13 Uhr in die Turnhalle am Hochheideweg ein. Hier findet dann ein Bewegungsfest mit Vorlesemomenten statt.

Außerdem finden im Rahmen der Veranstaltungsreihe auch Buchwochen an der Albert-Schweitzer-Grundschule und an der Gottfried-Kricker-Grundschule statt.

Krönender Abschluss der WORTSCHÄTZE-Reihe ist der Anrather Literaturtag am Sonntag, 11. März, ab 11 Uhr in der Josefshalle Anrath, bei dem empfehlenswerte Bücher ausgestellt werden und Autoren lesen. Zudem beteiligen sich die Anrather Schulen mit Aktionen an dem Literaturtag.

Alle Termine der Literaturwochen findet im Internet:

http://koeb-anrath.kibac.de/

(StadtSpiegel)