| 12.01 Uhr

Fotomotive in „Rahmen“

Fotomotive in „Rahmen“
Schwierige Aufgabe ist es, mit dem Ausschnitt der Karte so zu spielen, dass das fotografierte Motiv „eingerahmt“ wird. FOTO: Stadt
Stadt Willich. „Jeder Mensch ist ein Künstler!“ hat Joseph Beuys gesagt, der von seines Mitbürgern ein kreatives Mitgestalten an der Gesellschaft forderte. Mit Blick auf den Willicher Kultursamstag „Kunst im Kern“ am 29. August rufen Extra-Tipp und die Willicher Wirtschaftsförderung alle Bürger dazu auf, sich mit einem Foto an der Veranstaltung zu beteiligen. Von Lutz Schütz

Allerdings genügt es nicht, irgendein Foto in der Innenstadt von Alt-Willich zu machen. Ein wichtiges Hilfsmittel ist Pflicht – die „Kunst-im-Kern-Postkarte“, die Ende Mai an die Haushalte verteilt wurde und die an vielen Stellen in Alt-Willich (Geschäfte, Stadtschmiede, Banken, Stadtteilbüro im Alten Rathaus) oder in unserer Geschäftsstelle „die Anzeige“ in Schiefbahn, Hubertusplatz 4, ausliegt. Denn das Foto soll durch den Ausschnitt in der Karte geschossen werden. Sprich das Motiv wird quasi eingerahmt (man kann beide Seite der Karte als Rahmen auswählen). Fotografiert werden dürfen nicht nur Gebäude oder Straßenansichten, man kann auch Menschen oder Gegenstände als Motiv auswählen.

Als Anreiz zur Teilnahme an diesem Fotowettbewerb gibt es für die drei besten Fotos eine Belohnung: 1. Preis ist ein Einkaufsgutschein für Willicher Geschäfte im Wert von 150 Euro, 2. Preis sind zwei Gastronomie-Gutscheine im Gesamtwert von 100 Euro, 3. Preis ist ein 50-Euro-Gutschein für „De Bütt“ (Badboutique oder Eintrittskarten).

Alle Fotos, die bis zum 25. August eingesendet werden, werden bei der Veranstaltung „Kunst im Kern“ ausgestellt. Die Sieger des Wettbewerbs werden allerdings erst nach dem 31. August von einer Jury ermittelt.

(Report Anzeigenblatt)