| 15.21 Uhr

For Girls: Mädchenmerker

For Girls: Mädchenmerker
Der „Mädchenmerker“ enthält neben Info-Seiten zur Berufswahl auch Tipps zur richtigen Bewerbung und dem Studium. FOTO: Rouven Soyka /
Kreis Viersen. Wie bewerbe ich mich richtig? Welcher Job passt zu mir? Was verdiene ich wo? Antworten auf diese und andere Fragen zu Themen rund um Studium und Berufswahl gibt es im Mädchenmerker, dem Taschenkalender für den Kreis Viersen. Die Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Gemeinden haben mit dem Kreis Viersen Informationen speziell für Mädchen zusammengefasst. Von Lutz Schütz

Der Kalender erscheint im handlichen Din-A6-Format. Auf 192 Seiten können junge Frauen im Kalender ihre Termine eintragen. Es gibt Links zu Kochrezepten, Kosmetiktipps, Reiseberichte über ein Auslandsjahr sowie Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr.

Der Mädchenmerker bietet zusätzlich Seiten mit Ansprechpersonen und Institutionen aus dem Kreis Viersen sowie der Region. Der Themenschwerpunkt des Mädchenmerkers liegt auf den Interessen von Schulabsolventinnen. Junge Erwachsene stellen ihre Berufe vor und geben Tipps zur Jobwahl. Inhalte zu Bachelor- und Masterstudiengängen eröffnen die Perspektive auf ein Studium nach der Schule. Der Mädchenmerker erscheint traditionell zum Schuljahresbeginn, in diesem Jahr bereits zum 10. Mal.

Unterstützer sind das NRW-Emanzipations-Ministerium, die Agentur für Arbeit, die Sparkasse Krefeld / Kreis Viersen, der Fontys International Campus Venlo, die Deutsche Bank, der Kreis Viersen und die Volksbank Viersen.

Der Mädchenmerker für den Kreis Viersen ist ab sofort kostenlos bei den Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden Brüggen, Grefrath, Niederkrüchten und Schwalmtal, der Städte Nettetal, Viersen und Willich sowie des Kreises Viersen erhältlich. Zudem liegt der Taschenkalender im Kreishaus, Rathausmarkt 3 in Viersen aus und kann online bestellt werden.

(Report Anzeigenblatt)