| 11.42 Uhr

Filmnacht und großes Familienfest

Anrath. Am kommenden Wochenende veranstaltet der Verein Anrath 1tausend in den Räumlichkeiten der Galerie Schageshof am Samstag eine Kurzfilmnacht und am Sonntag ein Sommerfest für die ganze Familie. Beide Male ist der Eintritt frei. Von Lutz Schütz

Bei der Kurzfilmnacht am Samstag, 18. Juni, wird es verschiedene thematische Blöcke geben, wie Slapstick oder Animatio. Höhepunkt wird aber bestimmt der Film „Anrath“ sein, der erstmals in Anrath gezeigt werden wird. Ein Film, der sich rund um Geschehnisse am Ende des 2.Weltkriegs dreht und von einer letzten Deportation handelt. Start ist ab 19 Uhr. Neben den Filmen soll auch das gemütliche Miteinander im Mittelpunkt stehen.

Am Sonntag, 19. Juni, veranstaltet der Verein dann sein erstes Sommerfest. Dazu wird ein Zeltdorf mit Kreativangeboten für Kinder auf der Wiese neben der Galerie aufgebaut. In der Galerie selber wird die Ausstellung „In guter Gesellschaft“ gezeigt.

Während des gesamten Tages wird es in der Galerie auch ein buntes Bühnenprogramm mit Musik (u.a. von Gwen Jolie, Streetlife und der Musikschule „dal Segno“) sowie literarischen Darbietungen von Schülern der Robert-Schuman-Europaschule und des Lise-Meitner Gymnasiums geben. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Getränken wird eine große Kuchentafel angeboten, so dass die ganze Familie versorgt ist.

Der Erlös aus den Aktionen vor Ort kommt dem Verein zugute. Anrath 1tausend konnte dank vieler Benefiz-Aktionen in den letzten fünf Jahren rund 30 000 Euro an Menschen in der Stadt Willich weiterleiten, die unverschuldet in Not geraten waren.

(StadtSpiegel)