| 00.00 Uhr

Förderpreise von Stiftung vergeben

Willich. Die Ulrich Florin Stiftung hat jetzt auf der Mitgliederversammlung der Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen (GDL) in Mannheim insgesamt vier Förderpreise verliehen. Von Alexander Ruth

Zwei Nachwuchsförderpreise gingen an Deborah Steiner und Wiebke Zillinger. Den beiden angehenden Lebensmitteltechnologinnen wird damit eine Reise im Sommer 2016 zum IFT Annual Meeting & Food Expo in Chicago 2016 finanziert, damit sie am Jahrestreffen von über 21 000 Fachleuten und Experten aus mehr als 90 Ländern teilnehmen können.

Deborah Steiner hat an der Universität Hohenheim eine Masterarbeit zum Thema „Ouantitation of Fodmaps in diverse Triticum species“ angefertigt. Wiebke Zillinger befasst sich an der Hochschule Neubrandenburg aktuell mit ihrer Masterthesis bei der Firma Bell Flavours and Fragrances in Leipzig.

Einen Promotionsförderpreis erhielt Myriam Löffler vom Institute of Food Science and Biotechnology der Universität Hohenheim. Sie promoviert über das Thema „Antimicrobial active components for meat products – application in microbial model systems“. Löffler wird im kommenden Jahr der Besuch des hochwissenschaftlich ausgerichteten Weltkongress IUFoST in Dublin ermöglicht.

Ein Zusatzpreis wurde in Abwesenheit an Fabien Schultz für sein Engagement zur Verbesserung der Ernährungssituation in Afrika vergeben. Ihm wird die von der Stiftung 2016 unterstützte Reise nach Kigali zur First East African Conference of Food Science and Technology, veranstaltet von der Rwandischen Society of Food Science and Technology, viel für die Fortführung seiner Arbeit nützen.

Ulrich Florin kündigte nach der Preisverleihung an, dass seine Stiftung 2017 die Vergabe von zwei Stipendien an noch auszuwählende Studenten der Fachrichtung Lebensmitteltechnologie plant. Diese dienen dazu, zwei Studierende zu unterstützen, die das Bachelorstudium beendet haben und weiter studieren möchten zur Erlangung des Masters.

(Report Anzeigenblatt)