| 14.42 Uhr

Erster Bauabschnitt beendet

Erster Bauabschnitt beendet
Carmen Volkmann, Mitarbeiterin im Hubertusstift, zeigt eine der neuen Toiletten. Ist Assistenz beim Toilettengang notwendig, lässt sich der Aufstehbügel hochklappen. FOTO: Schütz
Schiefbahn (stz). Halbzeit bei den Umbauarbeiten im Hubertusstift. Mit einem kleinen Festakt hat Kirchenvorstand Achim Beschoten jetzt elf komplett umgestaltete Zimmer ihrer Bestimmung übergeben. Von Lutz Schütz

Die Umbauarbeiten waren aus zwei Gründen notwendig. Zum einen erfüllte das Seniorenheim an der Königsheide nicht die gesetzliche Vorgabe, dass mindestens 80 Prozent der Zimmer Einzelzimmer sein müssen, zum anderen waren die Bäder der Zimmer weder barrierefrei noch behindertengerecht.

Deshalb haben alle neu gestalteten Zimmer vor allem einen komplett neuen Sanitärraum bekommen, mit einer ebenerdigen Dusche, einem modernen Waschtisch und einer Toilette, die auf alle Anforderungen in einem Seniorenheim zugeschnitten ist. Zudem wurden alle Beleuchtungen auf LED-Technik umgestellt, neue Brandmeldeanlagen eingebaut und auch über WLAN verfügen die neuen Zimmer.

In einer kurzen Ansprache bedankte sich Kirchenvorstand Achim Beschoten (Träger des Hubertusstiftes ist die Schiefbahner Pfarre) bei den Anwohnern und Mitarbeitern der Einrichtung dafür, dass sie den Lärm und die Störungen, die mit den Arbeiten verbunden waren, klaglos ertragen hätten. Zudem teilte er mit, dass in einem zweiten Bauabschnitt weitere 13 Zimmer nach den gleichen Vorgaben neu gestaltet werden.

Die Umbauarbeiten werden sich bis zum Sommer des nächsten Jahres hinziehen, weil sich diese Zimmer über die gesamte Senioreneinrichtung verteilen.

(Report Anzeigenblatt)