| 09.27 Uhr

Erfolgreich ins eigene Business

Selten waren die Bedingungen so günstig wie heute, um mit einer guten Idee und etwas Unternehmergeist in die Selbstständigkeit zu starten. Sowohl Online-Verkaufsplattformen als auch Social-Media-Kanäle stellen eine gute Starthilfe dar, um die eigene Idee zu verbreiten und als Marke zu etablieren.

Viele Menschen haben eine tolle Geschäftsidee oder ein besonderes Talent, das sich leicht als Grundlage für ein eigenes Unternehmen nutzen ließe. Doch im entscheidenden Moment sind sie zu unsicher und trauen sich den Schritt in die Selbstständigkeit einfach nicht zu. Oder sie nehmen überhaupt nicht wahr, dass sie gut genug sind, um mit ihrem Hobby Geld zu verdienen.

Erste Schritte mit Sicherheitsnetz

Dabei sind die Hürden, um genau das herauszufinden, durchaus gering, denn online kann man mit Netz und doppeltem Boden schnell die Wirkung der eigenen Produkte testen. Plattformen wie Dawanda oder Etsy bieten kreativen Köpfen die Möglichkeit, ihre Werke ohne großes finanzielles Risiko bekannt zu machen und zu verkaufen. Sind die Produkte gefragt, baut man sich auf diese Weise langsam einen treuen Kundenstamm auf und kann dann über den nächsten Schritt nachdenken, einen eigenen Online-Shop, mit dem man sich aus der Abhängigkeit von den Verkaufsplattformen lösen kann. Diese verdienen nämlich dank Vermittlungsgebühren und Provisionen an jedem Verkauf mit, wodurch erfolgreiche Verkäufer mitunter erhebliche Beträge zahlen.

Eigener Online-Shop

Von außen betrachtet sieht ein Online-Shop immer nach viel Arbeit und großem technischem Know-how aus, doch inzwischen gibt es auch für Einsteiger praktische IT-Lösungen. Damit werden die Einrichtung und die Betreuung einer eigenen Website mitsamt Shop-System wesentlich erleichtert. So kann man die Homepage mit einem Baukasten-System und branchentypischen Vorlagen gestalten und um die erforderlichen Shop-Komponenten erweitern. Mit wachsenden Geschäften und Anforderungen kann sogar der Betrieb eines eigenen Servers notwendig werden. Doch selbst für diesen Fall gibt es "dedicated" Server-Angebote von Internetdienstanbietern wie dieses von 1&1, die ihre leistungsfähigsten Server auch als "managed" Server vermieten. Das bedeutet, dass externe IT-Experten die Administration komplett übernehmen und sowohl Kunden als auch Seitenbetreibern eine zuverlässige und risikofreie Datenverwaltung garantieren.