| 12.52 Uhr

Einsatz im Vollschutzanzug

Einsatz im Vollschutzanzug
Feuerwehrmänner tragen Bindemittel in die Halle. FOTO: FW
Schiefbahn (stz). Bei einem Logistikunternehmen an der Linsellesstraße wurde am Freitag gegen 17 Uhr beim Verladen mit einem Gabelstapler ein 200-Liter-Fass mit einer ätzenden und brennbaren Flüssigkeit beschädigt. Dabei wurde der Gabelstaplerfahrer durch Dämpfe verletzt. Der alarmierte Löschzug Schiefbahn schickte mehrere Trupps im Vollschutzanzug in die Halle, um die ausgelaufene Flüssigkeit mit einem Bindemittel an der Ausbreitung zu hindern. Gleichzeitig überprüften Kräfte der Feuerwehr Viersen in der Umgebung des Unfallortes ständig mit einem Messgerät, ob sich gefährliche Gase gebildet hätten – immer mit negativen Ergebnis. Bei dem Einsatz wurde auch ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die gebundene Chemikalie wurde im Anschluss durch eine Fachfirma fachgerecht entsorgt. Von Lutz Schütz
(StadtSpiegel)