| 14.11 Uhr

Eine Kreuzfahrt, die ist lustig

Stadt Willich. „Lachtanz in den Mai“ verspricht der Willicher Comedian Michael Hornig in seiner nächsten „FUN HOUSE Show“ am Freitag, 29. April, 20 Uhr. Vier Comedians und ein New-comer sind seine Gäste. Von Lutz Schütz

Urlaub gilt vielen als die schönste Zeit des Jahres: Mit gutem Wetter satt und Zeit für Dinge, die man gerne tut. Da trifft es sich ganz hervorragend, dass

Andrea Volk

kurz nach den Osterferien antritt, um sich mit ihrer 100-Prozent-Urlaubscomedy „Juhu wir verreisen“ dem deutschen Lieblingssport zu widmen. Auf einem Campingplatz in Schleswig-Holstein, in einem Zelt mitten auf der Ameisenautobahn und in Reichweite von dem Waschhaus des Grauens. Der nächste Urlaub muss also ein anderer sein, aber auch bei einer fernen Kreuzfahrt irrlichtert Andrea Volk wie eine Seerettungsrakete in stürmischer Nacht am lauwarmen Buffet…

Aufgewachsen in den 80ern, pubertiert in den 90ern und konfrontiert mit dem Technikwahn des Hier und Jetzt stellt

Jochen Prang

die richtigen Fragen! Was hätte Jesus mit YouTube erreicht? Sind Videospiele gut für unsere persönliche Entwicklung? Wieso heißt es Social Media, wenn sich am Ende doch nur alle asozial verhalten? Ist Sex im Alter wirklich so aufregend wie man es vermutet? – Das Schöne ist, die Antworten liefert der Künstler gleich mit und das auf unterhaltsame Weise!

Kristian Kokol

st ein Ausnahmetalent der deutschen Kleinkunst. Sein Programm als absurd zu bezeichnen, wäre noch untertrieben. Manche sagen, er ist wie ein Film. In der Regie ein Quäntchen Tarantino, auf der Bühne mit einer darstellerischen und inhaltlichen Anarchie versehen, die auch gut zu einem Harvey Keitel, Tim Roth oder Christoph Waltz passen würde. Die komischen Momente verschmelzen in seinem Auftritt zu einem Gesamtkunstwerk, das in dieser Form einzigartig ist. Kristian Kokol ist kein Komiker, sondern eine reale Kunstfigur.

Falk Schug

hat es nicht leicht. Seine ersten praktischen Erfahrungen macht der angehende Sozialpädagoge in einer kranken Gesellschaft. Die Krankheit heißt Kevinismus. Lebensnah und sympatisch erzählt Falk von seiner Arbeit mit Familien mit Förderbedarf und den Versuch ihre Kinder auf die richtige Bahn zu lenken. Neben den vier gestandenen Künstlern lädt Michael Horning auch einen Newcomer in die „FUN HOUSE Show“ ein. Dessen Name wird aber noch nicht verraten.

Weitere Infos zur Show unter www.comedyfunhouse.de. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Willich, Grabenstraße 12, oder in der Casa Sierra, Am Niederheiderhof 2, in Schiefbahn.

(StadtSpiegel)